Gesundheit

Mekala 11 März 2014 Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen Image

Belgien-basierte ThromboGenics hat eine €3m gewähren (ungefähr $4,2 m) von der flämischen Agentur für innovation durch Wissenschaft und Technologie (IWT) zur Unterstützung der neuen Forschung in potenzielle neue Biotherapeutika zur Behandlung von diabetischen Makula-ödem (DME).

DME ist ein Anblick-bedrohlichen Zustand auftreten von Typ 1-und Typ-2-diabetes-Patienten, durch fluid-Leckage in den Bereich der retina.

ThromboGenics verwenden die Binnenschifffahrt Finanzierung für die Entwicklung eines wesentlich besseren Verständnisses der Rolle eines neuartigen Weg in das diabetische Makulaödem als Grundlage für die Entdeckung neuer pre-clinical therapeutische Kandidaten.

Das Unternehmen wird die Entwicklung neuer in-vitro-assays und in-vivo-Modelle für die Identifizierung von Biotherapeutika, aktivieren Sie das Weg.

Dies wird dem Unternehmen helfen bei der Identifizierung präklinischer Kandidaten, treffen eine target product profile, die basierend auf in-vitro-Potenz, die in-vivo-Wirksamkeit und die Droge-wie Eigenschaften.
„Wir glauben, dass durch die Gewinnung ein besseres Verständnis dieser Roman Pfad, den wir möglicherweise in der Lage zu entdecken und zu entwickeln, neue Biotherapeutika könnten, spielen eine wichtige Rolle in der Behandlung des diabetischen Makula-ödem.“

ThromboGenics erzeugen diese neuen Kandidaten mit der AMP-Rx protein design-Technologie, die das Unternehmen lizenziert von Elf Biotherapeutika im Mai 2013.

ThromboGenics CEO Dr. Patrik De Haes, sagte die Vergabe des Stipendiums aus der Binnenschifffahrt wird es dem Unternehmen ermöglichen, weitere Fortschritte zu erzielen seine Forschungsaktivitäten im Bereich diabetische Augenerkrankungen.

„Wir glauben, dass durch die Gewinnung ein besseres Verständnis dieser Roman Pfad, den wir möglicherweise in der Lage zu entdecken und zu entwickeln, neue Biotherapeutika könnten, spielen eine wichtige Rolle in der Behandlung des diabetischen Makula-ödem.

„DME ist eine sehr verbreitete Erkrankung, wo es noch Möglichkeiten der Verbesserung auf dem klinischen Ergebnisse geliefert durch die aktuelle Behandlung Optionen, einschließlich Laserkoagulation, anti-VEGF-Antikörper und Steroide,“ Haes sagte.

ThromboGenics‘ neue Biotherapeutika sind, zielt auf die Verringerung der vaskulären Leckage und Entzündungen.

Bild: Diabetische Makula-ödem. Foto: mit freundlicher Genehmigung von GeeJo. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.