Gesundheit
SCHÖN, lehnt Novartis Augen-Medikament für Diabetes-Patienten

Sarah, 29 November 2011 Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

Charities are urging the government to make Lucentis available on the NHS

UK Gesundheits-watchdog hat darauf hingewiesen, gegen die Verwendung von Novartis-Medikament Lucentis zur Behandlung des diabetischen Makula-ödems, die besagt, dass es zu teuer für die Patienten mit der Bedingung.

In seiner letzten Beratung, das Nationale Institut für Gesundheit und Clinical Excellence (NICE) sagte, dass die Beweise von Novartis „nicht ein getreues Spiegelbild der Kosten-Effektivität von ranibizumab (Lucentis)“ im Vergleich mit den aktuellen standard-Behandlung für Menschen mit diabetischen Makula-ödems.

Makula-ödem tritt auf als ein Ergebnis von Veränderungen in der retinalen Blutgefäße bei Menschen mit diabetes.

Eine Reduzierung in der Anzahl von Binde-Gewebe um die Kapillaren und die eine erhöhte Menge des proteins vascular endothelial growth factor (VEGF) verursacht eine erhöhte Durchlässigkeit der Blut-Netzhaut-Schranke.

Dies führt zum Auslaufen der plasma-Bestandteile in die umgebende Netzhaut, was zu einer Ansammlung von überschüssiger Flüssigkeit (ödem), die stört die fovea, der Bereich verantwortlich für scharfe Sicht.

Ranibizumab, das gegeben ist durch Injektion in das Auge, funktioniert durch die Verhinderung der Produktion von VEGF, wodurch die visuellen Verlust.

Diabetes UK, der Juvenile Diabetes Research Foundation, die Macular Disease Society und das Royal National Institute of Blind People haben alle äußerten Ihre Enttäuschung über die news, aber haben geschworen, Ihre Kräfte zu vereinen und fordern die Regierung auf, das Medikament verfügbar auf der NHS.

Juvenile Diabetes Research Foundation, Direktor für Politik und Kommunikation Sarah Johnson sagte, „Unsere Sorge ist, dass NIZZA die Entscheidung, sich unserer gemeinsamen Appell haben einen direkten Einfluss auf Tausende von Menschen mit Typ-1-diabetes. Menschen mit der Bedingung haben ein Recht auf Zugang zu sicheren und effektiven Behandlungen zu schützen Sie vor den schweren Komplikationen der Erkrankung, eine davon ist die diabetische Makula-ödem.

Diabetes UK Direktor von care, Informations-und advocacy-Simon O ‚ Neill fügte hinzu, „Es ist jetzt von höchster Wichtigkeit, dass die Pharma-Hersteller arbeitet mit dem Ministerium für Gesundheit und NETT zu verhandeln, werden die Kosten dieser Behandlung, so dass Menschen mit diabetes werden immer noch Zugriff auf Sie, ohne den Blick auf andere wichtige NHS-Dienste, wie diabetes spezialisierten Krankenschwestern und Augen-screening.“

Bildunterschrift: Diabetische Makula-ödem kann die Ursache für schwere Sehbehinderung. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.