Gesundheit
Hysterektomie Einschließlich Eierstock-Entfernung Senkt Eierstock-Krebs-Risiko Nicht Erhöhen, Andere Risiken

Eine Frau, die eine Hysterektomie, die beinhaltet die Entfernung der Eierstöcke hat ein geringeres Risiko, an Eierstockkrebs zu erkranken, und keine höheren Risiko der Entwicklung von anderen Arten von Krebs, Herz-Krankheit oder einer Hüftfraktur, die Forscher von der Universität von Kalifornien in San Francisco enthüllte in der Zeitschrift “ Archives of Internal Medicine.

Dr. Vanessa Jacoby und team gesammelten Daten aus der WHI (Women ‚ s Health Initiative), die über 25.000 postmenopausalen Frauen im Alter zwischen 50 und 70 – alle von Ihnen hatten eine Hysterektomie unterzogen und keiner von Ihnen hatte eine Familiengeschichte von Eierstock-Krebs. Ungefähr 56% von Ihnen hatten auch Ihre Eierstöcke entfernt. 79% erhalten hatte, eine form der HRT (Hormon-Ersatz-Therapie). Die Frauen wurden gefolgt für einen Durchschnitt von 7 bis 8 Jahren, um herauszufinden, wie viele entwickelte Herz-Krankheit -, Hüft-Fraktur-oder Eierstockkrebs.

Sie fanden heraus, dass Eierstockkrebs entwickelt sich in 1 von 300 Frauen, die hatte gerade eine Hysterektomie, im Vergleich zu 1 in 5000, die hatten Ihre Eierstöcke entfernt auch.

Beide Gruppen von Frauen – diejenigen mit nur hysterectomies, und diejenigen, die mit hysterectomies plus Eierstöcke entfernen hatte ähnliche Hüftfraktur und Herzerkrankungen raten – 8 in jeweils 1.000 jährlich.

Eine Hysterektomie ist die chirurgische Entfernung der Gebärmutter – manchmal kann es des Gebärmutterhalses. Wenn die Gebärmutter und der Gebärmutterhals entfernt werden, wird die Prozedur aufgerufen wird insgesamt Hysterektomie. Das entfernen nur der Körper der Gebärmutter ohne Entfernung des Gebärmutterhalses ist bekannt als eine Zwischensumme Hysterektomie. Eine ovarektomie oder ovariectomy ist die chirurgische Entfernung eines oder beider Eierstöcke.

Ihre Ergebnisse gingen gegen die Nurses‘ Health Studie, die schien zu finden, eine Verbindung zwischen ovarektomie und ein höheres Risiko für Todesfälle durch Krebs, Herzerkrankungen und die Sterblichkeit im Allgemeinen.

Obwohl der Nurses‘ Health Study war auch groß und hatte eine längere follow-up-Periode, es nur verschleierte Frauen im Alter zwischen 51 und 63 Jahren.

Dr. Vanessa Jacoby sagte:

„Was unsere Studie unterstreicht, ist, dass es sehr unklar, weil es diese fragwürdigen Daten-mix. Es gibt wirklich keine richtige Antwort darüber, was zu tun ist, um den Abbau oder die Beibehaltung Ihrer Eierstöcke während der Hysterektomie. Auf jeden Fall viel mehr Arbeit getan werden muss.“
In den USA, etwa 600 000 hysterectomies werden jährlich durchgeführt. Sie werden Häufig durchgeführt auf Frauen, die noch nicht erreicht haben, die menopause, haben aber schwere Blutungen oder lästige gutartige Tumoren wachsen in der Gebärmutter. Patienten im Alter von mindestens 40 Jahren sind in der Regel angeboten, ovarektomie, zu schützen vor Eierstockkrebs. Eierstockkrebs wirkt sich nur auf etwa 1,4% der Frauen, jedoch hat es eine sehr hohe Todesrate.

Wenn HRT wurde weniger beliebt für die Behandlung der Symptome der Menopause, Entfernung der Eierstöcke von Frauen mit keine Familiengeschichte von Eierstock-Krebs wurde zu einem umstrittenen Thema. HRT war mit einem höheren Risiko für Schlaganfall, Herzkrankheiten und Krebs in der Women ‚ s Health Initiative-Studie.

Jacoby betonte, dass Ihre Studie nichts zu tun hatte mit Hormon-Therapie Verwendung.

Die Forscher sagten, dass Ihre Ergebnisse vorschlagen, dass die Durchführung einer ovarektomie erhöht sich nicht, einer Frau das Risiko der Entwicklung bestimmter Krankheiten und Bedingungen.

Postmenopausalen Frauen, die Ihre Eierstöcke entfernt, nicht deutlich unterschiedliche Hormonspiegel im Vergleich zu diejenigen, die Ihre Eierstöcke das Hormon level-Unterschied ist nicht genug, um einen Einfluss auf Ihre langfristige Gesundheit, erklären die Autoren.

Die Autoren fügte hinzu, dass Frauen, die sich einer Hysterektomie und Ihre Eierstöcke haben niedrigere Eierstock-Krebs-Risiko als Frauen, die nie eine Hysterektomie.

Obwohl die Frauen in dieser neuesten Studie, die hatten Ihre Eierstöcke entfernt hatte keine höheren Risiko der Entwicklung von Schlaganfall, Herzinfarkt oder Lungenembolie Blutgerinnsel, Sie hatten einen Moderat höheren Risiko einer späteren Hypertonie (Bluthochdruck) und angina pectoris.

„Ovarektomie vs Eierstock-Erhaltung Mit Hysterektomie – Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Hüftfrakturen und Krebs in der Women ’s Health Initiative Beobachtungsstudie“
Vanessa L. Jacoby, MD, MAS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.