Gesundheit
FDA genehmigt Topamax für Migräne-Prävention bei Jugendlichen

Die US-amerikanische Food and Drug Administration zugelassen Topamax (Topiramat) zur Vorbeugung (Prophylaxe) von Migräne-Kopfschmerzen bei Jugendlichen im Alter von 12 bis 17. Dies ist die erste FDA-Zulassung für ein Medikament zur Migräne-Prävention in dieser Altersgruppe. Das Medikament wird genommen auf einer täglichen basis zu verringern die Häufigkeit von Migräne-Kopfschmerzen.

Topamax wurde zuerst von der FDA in 1996, um zu verhindern, dass Anfälle. Es wurde genehmigt, für Migräne-Vorbeugung bei Erwachsenen im Jahr 2004.

„Migräne-Kopfschmerzen können Einfluss auf die schulischen Leistungen, soziale Kontakte, Familie und Leben“, sagte Eric Bastings, M. D., stellvertretender Direktor der Abteilung für Neurologie Produkte in der FDA Center for Drug Evaluation und Forschung. „Hinzufügen von Dosier-und Sicherheitshinweise für die Jugendliche Altersgruppe der Droge Verschreibung Informationen dienen der Information der Gesundheitsberufe und Patienten in die Behandlung Entscheidungen.“

Etwa 12 Prozent der US-Bevölkerung Erfahrungen Migräne-Kopfschmerzen. Migräne-Kopfschmerzen sind charakterisiert durch Episoden von pochende und pulsierende Schmerzen im Kopf, und kann auftreten, mehrmals pro Monat. Andere häufige Symptome sind eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Licht, Lärm und Gerüchen sowie übelkeit und Erbrechen. Viele Patienten erleben Ihre erste migräneattacke vor dem erreichen des Erwachsenenalters, und Migräne sein kann nur, wie das deaktivieren bei Jugendlichen wie bei Erwachsenen.

Die Sicherheit und Wirksamkeit von Topamax in der Verhinderung von Migräne-Kopfschmerzen bei Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 wurde in einer klinischen Studie an 103 Teilnehmer. Die Behandlung mit Topamax erlebt eine Abnahme in der Häufigkeit der Migräne von rund 72 Prozent im Vergleich zu 44 Prozent bei den Teilnehmern, nahm ein inaktives Medikament (placebo).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.