Gesundheit
Ausbildung Zuschauern Spot Medikament Überdosierung Können Todesfälle Reduzieren

Bildungs-Programm der Schlüssel zur Bewältigung der Epidemie von opioid-überdosierungen

Ausbildung Umstehenden zu erkennen und darauf zu reagieren Drogen-überdosierungen können deutliche Verringerung der Zahl der Todesopfer, findet eine Studie veröffentlicht auf bmj.com heute.

Überdosierungen von Opioiden sind eine der wichtigsten Ursachen von Notfall-krankenhausaufnahmen und vermeidbare Todesfälle in vielen Ländern. In Massachusetts, jährliche opioid-Todesfälle durch überdosierung überschritten haben, Kraftfahrzeug-Todesfälle seit 2005, also mehrere Strategien wurden eingeführt, um gegen dieses wachsende problem.

Zum Beispiel, überdosierung Bildung und Naloxon Verteilung (OEND) Programme Zug Drogenkonsumenten, Ihre Familien und Freunde, und potenzielle Zuschauer zu verhindern, erkennen und reagieren Sie auf die opioid-überdosierungen. OEND die Teilnehmer werden ausgebildet, um zu erkennen Anzeichen von überdosierung, suchen Sie Hilfe, Rettung atmen, verwenden Naloxon (ein Medikament, das kehrt die Auswirkungen der opioid-überdosierung), und bleiben mit den opfern.

Von 1996 bis 2010, über 50.000 potenzielle Zuschauer waren ausgebildet OEND-Programme in den Vereinigten Staaten, was in über 10.000 opioid-überdosierung rettet, aber Ihre Auswirkungen auf die Sterberaten und Krankenhaus verwenden, ist nicht untersucht worden, die in kontrollierten Studien.

Ein team von Forschern von der Boston Medical Center (BMC), der Boston University Schools of Medicine (BUSM) und Public Health (BUSPH) in Zusammenarbeit mit dem Massachusetts Department of Public Health (MDPH), dargelegt, um die Bewertung der Auswirkungen der OEND-Programme zwischen 2006 und 2009.

Sie analysiert den jährlichen opioid-Todesfälle durch überdosierung, Notfall-Abteilung und akut-Krankenhäuser von 2002 bis 2009 in 19 Massachusetts Gemeinden mit hoher opioid-überdosis, wo es keinen gab, low-und high-OEND Umsetzung.

Nach Bereinigung um Faktoren wie Alter, Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit, Armut, „doctor-shopping“ für verschreibungspflichtige Opioide und sucht-Behandlung, Sie fanden eine signifikante Reduktion in der opioid-Todesfälle durch überdosierung in den Gemeinden, in denen OEND implementiert wurde, verglichen mit denen, wo es nicht so war. Es schien eine dosisabhängige Wirkung, wobei die höheren die kumulative rate von OEND Umsetzung, desto größer die Reduzierung in den Sterberaten.

Jedoch keine signifikanten Unterschiede in der Notaufnahme und akut-Krankenhaus wurden gefunden. Dieses, sagen die Autoren, kann sein, weil das Programm fördert die Zuschauer zu engagieren, die medizinische Notfall-system, wenn Sie eine überdosis vermuten.

„Diese Studie liefert empirische Beweise dafür, dass durch die Ausbildung potenzieller Zuschauer zu verhindern, erkennen und reagieren Sie auf die opioid-überdosierungen, OEND ist eine effektive öffentliche intervention,“ Sie schließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.