Gesundheit
Abbau von Krebszellen Abwehrkräfte

Die irrtümliche Aktivierung bestimmter Zell-Oberflächen-Rezeptoren trägt zu einer Vielzahl von menschlichen Krebserkrankungen. Mehr wissen über den Aktivierungs-Prozess geführt hat, Forscher zu werden, in der Lage zu induzieren, die die größere Anfälligkeit von Krebs-Zellen zu einem vorhandenen first-line-Behandlung bei Krebserkrankungen (vor allem Lungenkrebs), angetrieben durch einen rezeptor namens EGFR. Das team unter der Leitung von Eric Witze, PhD, assistant professor of Cancer Biology in der Perelman School of Medicine an der Universität von Pennsylvanien, veröffentlichte Ihre Ergebnisse diesen Monat in der Molekularen Zelle.

„Wir fanden, dass die Hemmung eines Enzyms, fügt der Fettsäure Palmitat auf Proteine schafft die Abhängigkeit von Krebszellen auf die EGFR-Signaltransduktion für das überleben,“ Witze sagte. Durch die Verwendung eines kleinen Moleküls, 2-Brom-Palmitat (2BP) hemmt diese Palmitat-Zugabe von Enzymen, die Forscher vermuten, dass Krebs-Patienten in der Lage sein könnte an einem Tag machen Ihre Zellen empfindlicher für Krebs-Bekämpfung von EGFR-Inhibitoren.

Palmitat ist die häufigste Fettsäure gefunden, die in Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen, ist zwar nicht gut untersucht. Proteine, die Palmitat gebunden sind, werden in der Regel assoziiert mit der Membran der Zelle. – Palmitat erlaubt, diese Proteine zu übertragen Chemische Signale von außerhalb der Zelle nach innen über die Zellmembran.

EGFR selbst ist ein Transmembran-protein im Zusammenhang mit Palmitat, und durch die Blockierung Palmitat, EGFR wird hyperactivated. „Wir dachten, dass dieses Ergebnis wäre“ gut „für den Krebs, aber „schlecht“ für ein Krebs-patient“, Witze sagte. Bei Krebsarten, die nicht mit EGFR-Signalwege, diese Beziehung richtig ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.