Gesundheit
Die erste Diagnose bei Alzheimer-Erkrankung in HIV-positive Person gemeldet

Georgetown University-Forscher melden ersten Fall von Alzheimer-Krankheit diagnostiziert, die in eine HIV-positive Person. Die Feststellung in ein 71-jähriger Mann löst eine Realisierung über HIV überlebenden erreicht nun das Alter, in dem Alzheimer-Risiko beginnt zu eskalieren.

Veröffentlicht online in der open access Zeitschrift Alzheimer & Demenz : Diagnose, Bewertung und Krankheiten Überwachung, Neurologe R. Scott Turner, MD, PhD, diagnostiziert der patient nach einem PET-scan zeigte eine Ablagerung von amyloid im Gehirn. Bis zu diesem Punkt, Turner sagt, Kliniker gedacht, dass Menschen mit HIV kann sich nicht entwickeln ANZEIGE wegen HIV-bedingten Entzündungen im Gehirn können verhindern, dass amyloid-Klumpen bilden.

„Diesen Patienten kann eine sentinel Fall, dass Streitigkeiten, was wir dachten, wir wussten über Demenz bei HIV-positiven Menschen“, sagt Turner, wer führt die Memory Disorders Program an der Georgetown University Medical Center.

Darüber hinaus Turner sagt der Befund deutet darauf hin, dass einige ältere HIV-positive Patienten mit Demenz kann diagnostiziert mit HIV-assoziierten Neurokognitiven Störungen (HAND), wenn Sie kann die Entwicklung von AD. Es kann auch möglich sein, dass einige Patienten erleben HAND und AD — eine neue Art der gemischten Demenz, Turner sagt. „Chronische HIV-Infektion und amyloid-deposition mit dem Altern zu stellen, einen „double-hit“ an das Gehirn, dass die Ergebnisse in einer progressiven Demenz.“

„Während es kann schwierig sein, zu diagnostizieren, die Ursache von Demenz bei einem HIV-positiven Patienten, die Diagnose ist wichtig, weil die HAND-und AD-unterschiedlich behandelt werden“, sagt er. „Für die Alzheimer-Krankheit, jetzt haben wir vier von der FDA zugelassenen Medikamente und wirksamere Behandlungen sind auf dem Weg. Für HAND, wir verschreiben eine anti-retrovirale Medikamente, haben eine bessere chance, ins Gehirn eindringen. So dass immer eine korrekte Diagnose ist wichtig, und ein wichtiger Erster Schritt bei der Weiterentwicklung des Feldes.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.