Gesundheit
Wie funktioniert das Gehirn reagiert auf Hörverlust?

Wissenschaftler erforschen die Möglichkeiten, in denen das menschliche Gehirn reagiert auf Hörverlust identifiziert haben, die Muster des Gehirns ‚Reorganisation‘, die möglicherweise eine weit verbreitete Verbindung zwischen altersbedingten Hörverlust und Demenz

Forscher an der University of Colorado vermuten, dass der Teil des Gehirns gewidmet, die hören können, werden reorganisiert–neu zugewiesen zu anderen Funktionen-auch mit early-stage-Hörverlust, und spielt möglicherweise eine Rolle in der kognitiven.

Anu Sharma, der Abteilung der Rede, Sprache und Hören Wissenschaften an der Universität von Colorado, hat angewendet grundlegenden Prinzipien der neuroplastizität, die Fähigkeit des Gehirns, Schmieden neue verbindungen, um zu bestimmen, inwiefern es passt zu Hörverlust, sowie die Folgen dieser änderungen. Sie präsentieren Ihre Ergebnisse während der 169th treffen der Acoustical Society of America (ASA), gehalten werden Kann, 18-22, 2015 in Pittsburgh.

Die Arbeit von Sharma Gruppe konzentriert sich auf elektroenzephalographischen (EEG -) Aufzeichnungen von Erwachsenen und Kindern mit Gehörlosigkeit und geringerem Hörverlust, um Einblicke in die Möglichkeiten, Ihre Gehirne reagieren anders als Menschen mit normalem Hörvermögen. EEG-Aufzeichnungen beinhalten das platzieren mehrerer winziger sensoren–so viele wie 128–auf der Kopfhaut, können die Forscher Messen die Aktivität des Gehirns in Reaktion auf sound-simulation, Sharma sagte.

Sound-simulation, wie die aufgenommene Sprache Silben, geliefert wird per Lautsprecher zu entlocken eine Antwort in form von „brain waves“, die Ihren Ursprung im auditorischen Kortex–das wichtigste Zentrum für die Verarbeitung von Sprache-und anderen Bereichen des Gehirns. „Wir prüfen können bestimmte Biomarker der kortikalen Funktion, die uns sagen, wie die Anhörung Teil einer Gehörlosen person das Gehirn funktioniert im Vergleich zu einer normal hörenden person,“ Sharma sagte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.