Gesundheit
Studien erforschen die Verwendung von Genetik zu helfen, zu bestimmen, eine angemessene Behandlung für Fieber bei Kindern

Zwei Studien erschienen in JAMA prüfen, die Nutzung von genetischen tests zu helfen, auszuschließen, eine schwere bakterielle Infektion in den Kleinkindern mit Fieber, und auch um festzustellen, ob eine Infektion ist eine bakterielle oder virale Kindern mit Fieber.

In einer Studie, Michael Levin, F. R. C. P. C. H., des Imperial College London, und Kollegen untersucht, ob die bakterielle Infektion können unterschieden werden von anderen Ursachen von Fieber bei Kindern, indem das Muster der host-Gene aktiviert oder unterdrückt die im Blut in Reaktion auf die Infektion ist und ob eine Untergruppe dieser Gene konnten identifiziert werden, die als Grundlage für einen diagnostischen test.

Die Mehrheit der Fieber (bei Fieber) haben die Kinder selbst lösen virale Infektion, sondern ein kleiner Teil lebensbedrohliche bakterielle Infektionen. Da klinische Merkmale nicht zuverlässig unterscheiden, bakterielle von viralen Infektionen, viele Kinder weltweit zu empfangen unnötige Antibiotika-Behandlung, während die bakterielle Infektion verpasste in anderen. Eine Reihe von Studien haben vorgeschlagen, dass bestimmte Infektionen können erkannt werden, indem das Muster der host-Gene aktiviert, während die entzündliche Reaktion.

Diese Studie umfasste fieberhaften Kindern mit den teilnehmenden Krankenhäusern im Vereinigten Königreich, Spanien, den Niederlanden und den Vereinigten Staaten zwischen 2009-2013, und in ein discovery-Gruppe oder eine Gruppe Validierung. Jede Gruppe wurde klassifiziert nach der mikrobiologischen Untersuchung als mit bestimmten bakteriellen Infektion, bestimmte virale Infektionen, bestimmten oder unbestimmten Infektion. RNA-expression Signaturen (bestimmt mit einer Blutprobe) Unterscheidung von bestimmten bakteriellen von einer viralen Infektion identifiziert wurden in der discovery-Gruppe und diagnostische Leistungen werden in der Gruppe Validierung. Eine zusätzliche überprüfung wurde durchgeführt in separaten Studien von Kindern mit Meningokokken-Erkrankung (n = 24) und entzündliche Erkrankungen (n = 48) und veröffentlichte gene expression datasets.

Die Entdeckung der Gruppe der 240 Kinder (median Alter, 19 Monate) im Lieferumfang enthalten 52 mit bestimmten bakteriellen Infektionen, von denen 36 (69 Prozent) benötigt intensive Pflege, und 92 mit bestimmten viralen Infektionen, von denen 32 (35 Prozent) benötigt intensive Pflege. Ninety-sechs Kinder hatte unbestimmten Infektion. Die Forscher identifizierten eine host-Vollblut RNA transkriptomischen Unterschrift, dass sich bakterielle von viralen Infektionen mit 2-gen-Transkripte. Die Signatur, die sich auch durch bakterielle Infektion, die aus der kindheit entzündlichen Erkrankungen, systemischer lupus erythematodes, juvenile idiopathische arthritis, und diskriminiert bakterielle von viralen Infektionen veröffentlicht in Erwachsenen-Studien. Die Kinder in dem unbestimmten Gruppen, 46 Prozent waren klassifiziert als bakterielle Infektion, obwohl 95 Prozent erhielten eine antibiotische Behandlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.