Gesundheit
Erhöhte UVB-Exposition assoziiert mit einem reduzierten Risiko von Kurzsichtigkeit, vor allem bei Jugendlichen, Jungen

Höhere UV-B (UVB) Strahlung, die Exposition, die direkt mit der Zeit im freien und Sonneneinstrahlung, war assoziiert mit einer reduzierten Quote von Myopie (Kurzsichtigkeit), und die Exposition gegenüber UVB im Alter zwischen 14 und 29 Jahren war verbunden mit der höchsten Reduktion in der Verschiedenheit der Erwachsenen Kurzsichtigkeit, die nach einer Studie online veröffentlicht durch JAMA-Augenheilkunde.

Myopie ist eine komplexe Eigenschaft beeinflusst von zahlreichen Umwelt-und genetischen Faktoren und wird immer häufiger weltweit, die meisten dramatisch in städtischen Asien, doch steigt die Prävalenz haben auch festgestellt in den Vereinigten Staaten und Europa. Dies hat wichtige Auswirkungen, sowohl optisch als auch finanziell, für die Globale Belastung von dieser potentiell Anblick-bedrohlichen Zustand.

Astrid E. Fletcher, Ph. D., von der London School of Hygiene und Tropical Medicine, und Kollegen untersuchten den Zusammenhang von Myopie mit UVB-Strahlung, serum-vitamin-D-Konzentrationen und vitamin D Weg genetischen Varianten, die Anpassung für die Jahre in der Ausbildung. Die Studie umfasste eine Stichprobe von Teilnehmern, die 65 Jahre und älter von 6-Studie-centers der European Eye Study. Von 4,187 Teilnehmer, 4,166 besuchte eine Augenuntersuchung, einschließlich Refraktion, Gaben eine Blutprobe, und befragt wurden von geschulten feldarbeitern anhand eines strukturierten Fragebogens. Nach dem Ausschluss für die verschiedenen Faktoren, die endgültige Studie Gruppe gehörten 371 Teilnehmer mit Myopie und 2,797 ohne.

Die Forscher fanden heraus, dass eine Zunahme der UVB-Exposition im Alter von 14 bis 19 Jahren und von 20 bis 39 Jahren wurden in Zusammenhang mit der reduzierten Quote der Myopie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.