Gesundheit
Schlechte Zahnpflege Kann Zu Sexuellen Problemen

Eine aktuelle Studie hat ergeben, erektile Dysfunktion verknüpft werden können, um Zahnfleischerkrankungen.

Die research1, durchgeführt an 70 männlichen Probanden zeigte einen Zusammenhang zwischen Zahnfleischerkrankungen und die Fähigkeit, eine Erektion zu erreichen. Die Daten zeigen, dass der Schweregrad der erektilen Dysfunktion erhöht, so hat die Prävalenz der chronischen Parodontitis (Zahnfleischerkrankungen). Insgesamt mehr als vier von fünf Männern (81.8 Prozent) mit schwerer erektiler Dysfunktion hatte Zahnfleischerkrankungen. Im Vergleich, In Fällen von milder erektiler Dysfunktion, die Häufigkeit von Zahnfleischerkrankungen war weniger als zwei von fünf Männern.

Nach Angaben der National Institutes of Health2, die erektile Dysfunktion ist definiert als die Unfähigkeit zu erreichen und oder eine Erektion ausreichend für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr. Es ist eine Bedingung, die wirkt sich auf ein in 10 Männern auf der ganzen Welt und ist häufiger erlebt, nach dem Alter von 403.

Chief Executive der British Dental Health Foundation, Dr. Nigel Carter, glaubt, dass die Stigmatisierung, die mit dem Thema sein könnte, zwingt die Männer, die oben und unten das Land, um ein Auge auf Ihre orale Gesundheit.

Dr. Carter sagte: „Zu assoziieren Zahnfleischerkrankungen, die wichtige vermeidbare Ursache von Zahnverlust bei Erwachsenen, mit einem solchen Tabu-Thema unter Männern ist nicht etwas, das leicht getroffen werden sollten. Wenn theoretisch vier von fünf Männern, die von erektiler Dysfunktion leiden, haben schlechte orale Gesundheit, die Wirkung, die es haben könnte, auf Ihre Allgemeine Gesundheit ein ernstes Risiko für die Gesundheit derjenigen Personen betroffen.

„Es ist eine bekannte Tatsache, dass Zahnfleischerkrankungen in Verbindung gebracht worden, um viele Bedingungen, die in der Vergangenheit, kann eine nachteilige Wirkung auf Ihre Allgemeine Gesundheit, wie Herzkrankheiten und diabetes. Wenn die Menschen Zahnfleischerkrankungen, Bakterien aus dem Mund können in die Blutbahn, so ist es sollte daher nicht überraschen, dass dieses Stück der Forschung ist verknüpft mit vaskulären erektilen Dysfunktion, weiteren Herz-bezogenen Zustand, mit Zahnfleischerkrankungen.

„Der beste Weg zur Bekämpfung der Mundgesundheit Probleme ist zu denken, Prävention und Entwicklung einer guten routine zu halten Ihre Zähne und Zahnfleisch gesund zu Hause. Durch Zähneputzen für zwei Minuten zweimal täglich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta, durch die Verringerung der Häufigkeit, wie oft haben Sie zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke und besuchen Sie Ihren Zahnarzt regelmäßig, so oft, wie Sie empfehlen und von interdental-Bürsten, stehen Ihnen eine weit größere chance haben, eine gute orale Gesundheit.“

Für Männer, die Erfahrung der erektilen Dysfunktion und der daraus resultierenden Angst, Verlust von Selbstwertgefühl, Mangel an Selbstvertrauen, Spannung und Schwierigkeit in der Beziehung mit Ihrem partner sind, die Botschaft ist einfach. Dr. Carter sagte: „die Ergebnisse dieser Studie legt nahe, auf der Suche nach Ihrem Zahnfleisch und Zahngesundheit im Allgemeinen kann dieses Risiko verringern und die wiederum bieten eine bessere Qualität des Lebens.“

Hinweise

1. Pradeep, Ein R., Anuj Sharma., und Arjun Raju P. (2011). Assoziation Zwischen Chronischer Parodontitis und Vasculogenic Erektile Dysfunktion, Journal of Periodontology, 0:0, 1-7.

2. National Institutes of Health Consensus Development Panel on Impotenz. Impotenz. JAMA 1993

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.