Gesundheit
Schokolade konnte verhindern, dass Fettleibigkeit und diabetes, Studie legt nahe,

Mehr als ein Drittel der US-Erwachsenen übergewichtig sind, und sind daher einem höheren Risiko von Typ-2-diabetes. Aber neue Forschung schlägt eine überraschende Präventions-Strategie für beide Bedingungen – Schokolade zu Essen.

In einer Maus Studie, geführt von Andrew P. Neilson des Department of Food Science and Technology “ an der Virginia Polytechnic Institute and State University, haben Forscher entdeckt, dass ein bestimmter Antioxidans im Kakao – die wichtigste Zutat in Schokolade – verhindert die Mäuse von Gewichtszunahme und senkten Ihre Blutzuckerspiegel.

Dies ist nicht die einzige Studie zu vermuten, dass der Verzehr von Schokolade kann auch verhindern, dass solche gesundheitlichen Bedingungen.

Früher in diesem Jahr, Medical News Today berichtete über eine Studie, die behauptet, dass Schokolade, sowie Wein und Beeren, schützt vor Typ-2-diabetes, während andere Untersuchungen fanden, dass Jugendliche, die Essen zu viel Schokolade neigen dazu, schlanker.

Solche Studien behaupten, dass der Grund, warum Schokolade können diese nutzen für die Gesundheit ist wegen des flavanols, die es enthält. Dies sind die Arten von Antioxidantien.

Aber die Forscher dieser jüngsten Studie sagen, dass nicht alle flavanols sind die gleichen. In der Tat, Kakao hat mehrere verschiedene Typen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.