Gesundheit
Scaling-Up-Nutrition-Investitionen Führt Zu Weniger Kindersterblichkeit Und Verbessert Die Wirtschaftlichkeit

Trotz Verbesserungen in den letzten zehn Jahren 22 Prozent aller Todesfälle bei Kindern unter fünf, die in der Kirgisischen Republik sind immer noch verursacht durch Unterernährung, laut einem Bericht, der heute auf den Markt gebracht.

Neben dem Verlust von Menschenleben, die Last der Unterernährung in der Kirgisischen Republik ist auch eine erhebliche wirtschaftliche Bedingungen: der geschätzte US – $32 Millionen Euro jährlich.

Scaling-up-nutrition Interventionen, daher ist entscheidend, um zu verhindern Verlust der Leben von Kindern und ist eine strategische wirtschaftliche Investition mit hohen Renditen, nach der Situationsanalyse – die Verbesserung der Wirtschaftlichen Ergebnisse durch den Ausbau Ernährung Programmierung in der Kirgisischen Republik. Der Bericht wurde veröffentlicht auf einer Tagung, gemeinsam organisiert von dem Ministerium für Gesundheit, UNICEF und die Weltbank.

„Unterernährung ist ein Kritischer für die öffentliche Gesundheit dar, obwohl es bleibt ein verstecktes problem“, sagte Sabyrbek Djumabekov, Ministerin für Gesundheit der Kirgisischen Republik. „Die Regierung hat bereits Schritte eingeleitet, um eine Senkung Ihrer direkten Ursachen. Es ist jedoch offensichtlich, dass wir brauchen, um zu initiieren, multi-sektorale Programme und aus dieser Perspektive freuen wir uns, den Empfehlungen dieser wichtige Bericht.“

„Wir haben die chance, erheblich reduzieren die Anzahl der Kinder, die leiden unter Wachstumsstörungen achten – und wir müssen es auch tun. Diese Kinder weniger lernen, und Sie werden weniger verdienen – Vertiefung der Teufelskreis von Armut,“ sagte Anthony Lake, UNICEF-Exekutivdirektor. „Die Investition in eine gute Ernährung ist die intelligente, kostengünstige Sache zu tun, zu helfen, mehr zu sparen, das Leben von Kindern und raschere Fortschritte bei der Verwirklichung der Millenniums-Entwicklungsziele mit Gerechtigkeit,“ fügte er hinzu.

In Kirgistan, drei Viertel des Landes Salz jodiert und zehn Prozent Weizen angereichert ist. Aber weitere Anstrengungen erforderlich:

– Iodising alles Salz verkauft wird, reduzieren JOD-Mangel-was in einem US$500,000 jährliche nutzen durch erhöhte Produktivität der Mitarbeiter.

– Anreicherung alle des Landes von Mehl mit Eisen, Folsäure und andere B-Vitamine verbessern die Qualität der Ernährung. Die Bemühungen der Regierung zu stärken, Weizen-Mehl als öffentliche Gesundheit intervention muss weiter unterstützt werden.

„Mindestens US$6,2 Millionen wirtschaftliche Verluste von Unterernährung verhindert werden kann, indem die Skalierung der bestehenden Ernährungsprogramme in der Kirgisischen Republik“, sagte Tamer Rabie, ein World Bank Senior Health Specialist. „Development Partner brauchen, um Kapital auf die Erfolge der Regierung und unterstützen es in seiner scaling-up von Programmen wie salt iodization und die Anreicherung von Mehl,“ fügte er hinzu.

Gute Ernährung Praktiken umfasst exklusive stillen für die ersten sechs Monate, die rechtzeitige Einführung angemessener Beikost entsprechen, erhöhen den vitamin-und mineral-Aufnahme, sowie der Bewältigung schwerer akuter Mangelernährung bei Kindern.

Die internationale Entwicklung der Gemeinschaft hat die Notwendigkeit erkannt, scale-up nutrition Interventionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.