Gesundheit
Ausschalten Stress

Post-traumatische Belastungsstörung kann beeinflussen Soldaten nach einem Kampf oder normale Menschen, die durchgemacht haben, erschütternde Erfahrungen. Natürlich, Gefühle der Angst sind normal und sogar wünschenswert – Sie sind ein Teil von dem, was hilft uns, zu überleben in einer Welt, die von realen Bedrohungen. Aber nicht weniger entscheidend ist die Rückkehr zu normal – das verlangsamt den Herzschlag und die Entspannung der Spannung – nach der Bedrohung bestanden hat. Menschen, die eine harte Zeit „ausschalten“ Ihre stress-Reaktion sind Kandidaten für die post-traumatischen stress-Syndrom, sowie Anorexie, Angststörungen und Depressionen.

Wie funktioniert der Körper wieder aus der Reaktion auf Schock oder akutem stress? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Forschungen von Dr. Alon Chen des Instituts Neurobiologie-Abteilung. Die Reaktion auf stress beginnt im Gehirn, und Chen konzentriert sich auf eine Familie von Proteinen, spielen eine bedeutende Rolle bei der Regulierung in diesem Mechanismus. Ein protein in der Familie – CRF – ist bekannt, um zu initiieren eine Kette von Ereignissen tritt auf, wenn wir fertig werden mit Druck und Wissenschaftler haben die Hypothese aufgestellt, dass andere Mitglieder der Familie beteiligt sind heruntergefahren, die Kette. In Forschung, erschienen in den Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS), Chen und sein team haben jetzt, zum ersten mal, vorausgesetzt, solide Beweise dafür, dass drei Mitglieder der Familie bekannt als urocortin 1, 2 und 3 – sind verantwortlich für das ausschalten der stress-Reaktion.

Die Arbeitsgruppe, einschließlich Adi Neufeld Cohen, Dr. Michael Tsoory, Dmitrij Getselter, und Shosh Gil, erstellt gentechnisch veränderte Mäuse, die nicht produzieren die drei urocortin Proteine. Bevor Sie ausgesetzt wurden, zu betonen, diese Mäuse gehandelt, genauso wie die Kontrolle der Maus, zeigt keine ungewöhnliche Angst. Wenn der Wissenschaftler betonte die Mäuse, die beide Gruppen reagierten in der gleichen Weise, zeigen klare Anzeichen von Verzweiflung. Unterschiede zwischen den Gruppen erschien nur, wenn Sie geprüft wurden, 24 Stunden nach der stressigen episode: Während die Kontrolle der Maus hatte, kehrte zu Ihrem normalen Verhalten, sich scheinbar vollständig erholt haben von dem Schock, die entwickelt wurden Mäuse noch immer zeigen sich die gleichen Ebenen der Angst die Wissenschaftler hatten beobachtet, dass unmittelbar nach Ihrer Exposition gegenüber stress.

Klar, das urocortin Proteine sind von entscheidender Bedeutung für die Rückkehr zu normalen, aber wie genau machen Sie das? Welcher Mechanismus für die Proteine die Aktivität, Chen und sein team untersuchten die beiden Gruppen von Mäusen, die für die expression einer Reihe von Genen bekannt, die an der stress-Reaktion. Sie fanden heraus, dass die gen-expression konstant geblieben, während und nach der Belastung in der engineered mice, in der Erwägung, dass die Muster der gen-expression in der Kontroll-Mäusen hatte sich ziemlich geändert, von 24 Stunden nach der Tat. In anderen Worten, ohne die urocortin-system, die „Rückkehr zum normalen“ Programm konnte nicht aktiviert werden.

Chen: „Unsere Ergebnisse implizieren, dass die urocortin-system spielt eine zentrale Rolle bei der Regulierung von Stressreaktionen, und dies kann Auswirkungen haben, für solche Erkrankungen, wie Angststörungen, Depressionen und Magersucht. Die gentechnisch veränderten Mäuse, die wir erschaffen könnten wirksame Forschung Modelle für diese Krankheiten.“

Hinweise:

Dr. Alon Chen Forschung wird unterstützt vom Nella-und-Leon Benoziyo Zentrum für Neurowissenschaften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.