Gesundheit
Schwarz Jugend Ausgesetzt, Alkohol-Werbung Mehr Als Andere Jugendliche

Afro-amerikanischen Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 20 Jahren ausgesetzt sind, mehr Alkohol-Werbung im Fernsehen und in Zeitschriften als die Jugend im Allgemeinen, wie bereits von einem kürzlich erschienenen Bericht von der Mitte auf Alkohol-Marketing und Jugend (CAMY) an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health.

Die aktuelle Studie untersucht die Afro-amerikanische Jugend Exposition gegenüber Alkohol nach Markennamen und Art, sowie Afro-amerikanische Jugendliche Exposition gegenüber Werbung im Zusammenhang mit schwarz für Erwachsene aus einer Vielzahl von verschiedenen Medien-Unternehmen, durch Nutzung von Daten aus den letzten Jahren.

Der Bericht betont, dass unter Afro-amerikanischen Jugendlichen ist Alkohol die am häufigsten konsumierte Droge und wird mit der Verbreitung von sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs), KFZ-Unfälle und Gewalt.

Frühere Studien haben festgestellt, dass, wenn Jugendliche ausgesetzt sind, Werbung und marketing, die mit Alkohol verwandt sind, sind Sie viel eher zu trinken, oder trinken Sie mehr als Sie es bereits tun.

David Jernigan, Doktor, Direktor von CAMY, kommentierte:

„Der Bericht der zentralen Erkenntnis, dass Afro-amerikanische Jugendliche ausgesetzt Alkohol-Werbung-ist das Ergebnis von zwei wichtige Phänomene. Die ersten Marken sind speziell für Afro-amerikanische Publikum, und zweitens, African-American-media-Gewohnheiten machen Sie anfälliger für Alkohol-Werbung im Allgemeinen wegen der höheren Ebenen der Konsum von Medien. Als Ergebnis, sollte es sein, den Einsatz von Alkohol-Vermarkter zu schneiden gegenüber dieser hoch-Risiko-population.“
Forscher haben entdeckt, dass bestimmte Formate, Marken und Kanäle bieten mehr Zugang zu Alkohol für Afro-amerikanische Jugendliche als andere Jugendliche.

Im Jahr 2008 hat die Afro-amerikanische Jugendliche hatten 32% höheren Exposition gegenüber Werbung in Bezug auf Alkohol, verglichen mit der Jugend im Allgemeinen in nationalen Zeitschriften.

Fünf verschiedene Zeitschriften, die viel gelesen von Afro-amerikanischen teenager wurden gefunden, um doppelt so viele gezielte Alkohol-Werbung im Vergleich zu anderen vergleichbaren Publikationen. Unten sind details über, wie viel mehr Alkohol-bezogene Werbung in diesen Publikationen:

  • Vibe – 328% mehr
  • Schwarz Enterprise – 421% mehr
  • Ebenholz – 426% mehr
  • Essenz – 435% mehr
  • Jet – Jet 440% mehr

In Zeitschriften, gewissen Alkohol-Marken Ziel der Afro-amerikanischen Jugend mehr als die Jugend im Allgemeinen oder schwarz Erwachsene. Sie umfassen:

  • Hennessey Cognac
  • Jacques Cardin In Cognac
  • Dry Gin
  • 1800 Silver Tequila
  • Seagram ‚ s Extra Dry Gin
  • Seagram ‚ s Twisted Gin

Im Jahr 2009 hat die Afro-amerikanische Jugendliche ausgesetzt waren 17% mehr Werbung im Fernsehen als Jugend im Allgemeinen, mit 20% mehr Belichtung, um Werbung für destillierte Spirituosen.

Einige TV-Kanäle produziert 2 mal so viel Werbung trifft auf schwarzen Jugendlichen, als alle Jugendlichen, einschließlich:

  • TNT – 122% extra-Exposition
  • SoapNet – 299% extra-Exposition
  • – WETTE – 344% extra-Exposition
  • TV One – 453% extra-Exposition

Während 2009, Afro-amerikanische teenager hörte 26% weniger Alkohol Werbung im radio als die Jugend im Allgemeinen, aber Sie gehört 32% mehr destillierten Spirituosen-Werbung.

In diesen Arten von Werbung, vier radio-Stationen gezielte schwarzen Jugendlichen viel mehr als schwarz und Erwachsene. Diese Stationen enthalten:

  • Städtische Stationen – 13% extra-Exposition
  • Contemporary Hit/Pop-Stationen -14% extra-Exposition
  • Hot Adult Contemporary Stationen – 43% extra-Exposition
  • Contemporary Hit/Rhythmisch – 104% extra-Exposition

Denise Herde, PhD, associate professor an der University of California Berkeley School of Public Health, sagte:

„Alkohol-Produkte und Bildsprache weiter zu durchdringen negative Folgen für die Gesundheit. Die Ergebnisse dieses Berichts deutlich machen, sind sofortige Maßnahmen notwendig, um den Schutz der Gesundheit und des Wohlergehens junger Afro-Amerikaner.“
Die U. S-Zentren für Seuchenkontrolle und-Prävention Jugend-Risiko-Verhalten-Umfrage ergab, dass etwa 1 in alle 3 Afro-amerikanischen US-high-school-teenager Alkohol trinkt. Dem Bericht zufolge 40% dieser Jugendlichen binge-trinken.

Darüber hinaus, obwohl das Rauschtrinken ist in der Regel nicht so Häufig unter Afro-amerikanischen Erwachsenen als andere ethnischen Gruppen, Afro-Amerikaner, die an binge-trinken sind mehr wahrscheinlich, es zu tun Sie mehr regelmäßig und eher aggressiv als andere.

Geschrieben von Christine Kearney

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.