Gesundheit
WER: der Krebs wächst in 'alarmierenden Tempo'

Ein neuer Bericht der Welt-Gesundheits-Organisation cancer agency zeigt, dass die Krebsrate nimmt in „alarmierendem Tempo“ rund um die Welt und fordert stärkere Anstrengungen für Präventionsmaßnahmen zur Eindämmung der Krankheit.

Der Welt-Krebs-Bericht 2014 von der World Health Organisation (WHO), Internationale Agentur für Forschung auf Krebs (IARC) schätzt, dass die weltweite Belastung durch Krebs steigen von geschätzten 14 Millionen neue Fälle pro Jahr in 2012 auf 22 Mio. innerhalb der nächsten 20 Jahre.

Wegen wachsender und alternder Bevölkerungen sind die Entwicklungsländer unverhältnismäßig stark betroffen sind durch die wachsende Zahl von Krebserkrankungen. Über 60% der globalen Belastung ist in Afrika, Asien und Mittel-und Südamerika, wo 70% der Todesfälle durch Krebs auftreten, und wo mangelnde Früherkennung und-Behandlung ist ein wachsendes problem.

Es ist dringend notwendig, Maßnahmen zu verhindern, dass die Krankheit, so der Bericht, fügte hinzu, dass die Hälfte aller Krebserkrankungen könnte vermieden werden, wenn wir das nutzen, was wir bereits wissen, mehr effektiv.

Dr. Christopher Wild, Bericht co-Herausgeber und Direktor des IARC, sagt:

„Trotz spannende Fortschritte gibt, zeigt dieser Bericht, dass wir nicht behandeln, unseren Weg aus dem Krebs-problem. Mehr Engagement für Prävention und Früherkennung dringend erforderlich, um zu ergänzen, verbesserte Behandlungen und Adresse der alarmierende Anstieg der Krebs-Belastung weltweit.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.