Gesundheit
Der Natürliche Verlauf Von Sodbrennen

Sodbrennen ist ein unverkennbares symptom der gastroösophagealen reflux-Krankheit (GERD), was ist ein cluster von Symptomen und Zeichen, verbunden mit dem aufstoßen von Magensäure bis zum Rachen und Mund. Patienten-basierte Studien von GERD gezeigt haben hohe Prävalenz und chronizität, besonders in den westlichen Gesellschaften. GERD ist verbunden mit erheblichen Gesundheits-Auslastung und verminderte Lebensqualität. Sodbrennen, verbunden mit saurem aufstoßen und schmerzhafte schlucken gelten als hoch spezifisch für GERD. Nur sehr wenige epidemiologische Studien durchgeführt wurden, mit Bezug auf Sodbrennen, und nur einer wurde der Bevölkerung basiert. Der Natürliche Verlauf von GERD oder Sodbrennen hat wenig Aufmerksamkeit erhalten. Die Pathophysiologie der GERD und Sodbrennen ist im Grunde unbekannt.

Ein wissenschaftlicher Artikel veröffentlicht am 7. Februar 2011 im World Journal of Gastroenterology Adressen in dieser Frage. Die Autoren ausgewertet, die den natürlichen Verlauf von Sodbrennen in der Isländischen Bevölkerung prospektiv über einen Zeitraum von 10 Jahren, sowie zu beurteilen, verschiedene Faktoren, die betroffen sind von Sodbrennen körperlich und sociodemographically.

Die Studie zeigte, Sodbrennen ist eine häufige Erkrankung in der Bevölkerung von Island. Die Prävalenz ist etwas höher als anderswo berichtet. Sodbrennen ist eine chronische Erkrankung, die jeden fünften person jede Woche. Sodbrennen Probanden mit einem body-mass-index höher oder niedriger als normal Gewicht waren eher erleben Sodbrennen als Probanden mit normalem Gewicht. Sodbrennen offenbar nicht dazu führt, dass weniger Lebensmittel-und Getränkeindustrie Verbrauch, aber einer von fünf Sodbrennen Themen haben vermeiden Sie eine bestimmte Nahrung oder Alkohol wegen dem Sodbrennen. Sodbrennen hatte einen großen Einfluss auf die täglichen Aktivitäten und Lebensqualität. Die Hälfte der Sodbrennen Patienten erlebten Schlafstörungen, weil von diesem Zustand.

Diese Studie legt eine Datenbank für die zukünftige Studien-und hoffentlich regt Studien in anderen Ländern. Weltliche Prävalenz-trends und internationaler Vergleich kann dazu beitragen, das Verständnis der Pathophysiologie der Erkrankung.

Referenz:
Olafsdottir LB, Gudjonsson H, Jonsdottir HH, Thjodleifsson B. Natürliche Geschichte von Sodbrennen: A 10-year population-based study. World J Gastroenterol 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.