Gesundheit
Verbesserte screening-Methoden wahrscheinlich folgende neue Einblicke in Barrett ' s ösophagus, Krebs evolution

Ein neues Verständnis von, wie Krebszellen entwickeln könnten Wissenschaftlern helfen, design-bessere screening-Methoden, um Krebs, bevor es Fortschritte.

Forscher am Fred Hutchinson Cancer Research Center Studium der präkanzerösen Zustand Barrett-ösophagus haben gezeigt, dass, anstatt sich aus einer stetigen Anhäufung von kleinen genetischen Mutationen, Krebs entsteht, ein paar Jahre nach Zellen beginnen sich zu Unterziehen, große, drastische Mutationen. Diese Einsicht könnte helfen Forscher entdecken Zellen auf der Schwelle zu bösartigen und unterscheiden gutartige von gefährlichen präkanzeröse Bedingungen.

„Krebs ist eine beängstigende Wort,“ sagte Brian Reid, M. D., ein Krebs Genetiker Fred Hutch, der die Studie leitete.

Aber die Ergebnisse sollten beruhigen-Patienten, Reid sagte, weil Forscher gewinnen ein besseres Verständnis davon, wie zu erhöhen, das Zeitfenster für die Erkennung von potenziell gefährlichen Krebsarten, bevor Sie schwer zu behandeln. Die Ergebnisse sind online publiziert in Cancer Prevention Research.

Die meisten Tumoren sind gutartig und langsam wachsende, die sich wenig Gefahr für die Patienten. Gemäß der standard-Krebs-Modell, Zellen erwerben Mutationen in relativ Konstanten rate, und schneller Ergebnisse schneller zu entwickeln und gefährlicher Krebs. Aber dieses Modell konnte nicht erklären, warum regelmäßige vorsorge zuverlässig erkannt, gutartige Tumoren, während fehlt oft aggressiv sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.