Gesundheit
Forscher identifizieren neue genetische Risikofaktor für Frühgeburten

Einen neuen genetischen Risikofaktor entdeckt worden, die für Frühgeburt, sagen Wissenschaftler an der University of California, San Diego School of Medicine.

Der Risiko-Faktor ist in Bezug auf eine Gens, dass codes für ein protein, das hilft, die Immunzellen zu identifizieren und anzugreifen Streptokokken der Gruppe B (GBS -) Bakterien.

„Schwangere Frauen sind universell überprüft werden, um diese Bakterien während der Schwangerschaft und verabreichte Antibiotika intravenös während der Geburt, wenn Sie positiv getestet werden, um zu schützen den Säugling vor Infektionen“, sagt co-Autor Dr. Victor Nizet, professor von Kinderheilkunde und Apotheke an der San Diego School of Medicine.

„Unsere Forschung erklärt möglicherweise, warum einige Frauen und Ihre Kinder sind an der höheren Gefahr des Erwerbs von schweren GBS-Infektionen als andere“, fügt er hinzu.

GBS in der vagina gefunden oder unteren Magen-Darm-Trakt von 15-20% der gesunden Frauen. Aber diese Bakterien können zu gefährlichen, lebensbedrohlichen Infektionen wie sepsis oder meningitis – bei Frühgeborenen.

Dr. Nizet und Kollegen untersuchten zwei Proteine, die Bindung an GBS. Doch während eines dieser Proteine, Siglec-14, aktiviert den Angriff auf das pathogen, die anderen, Siglec-5, unterdrückt die Immunantwort auf den Erreger.

„Wir haben ein protein, dass der Körper sagt zum Angriff auf die Krankheitserreger und andere, dass der Körper sagt nicht, um es anzugreifen“, erläutert Raza Ali, PhD, der Studie führen Autor. „Identifizieren Sie die doppelte Rolle dieser Rezeptoren und wie Sie reguliert werden, bieten möglicherweise Einblick für zukünftige Behandlungen gegen GBS.“

Durch wiederholte antimikrobielle Reaktion ohne übermäßige Entzündung, die Forscher denken, dass diese Proteine zusammen Gleichgewicht der Immunreaktion des Körpers auf Krankheitserreger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.