Gesundheit
Diabetes Typ 1 und 2 'auf dem Vormarsch' in der amerikanischen Jugend

Eine große Studie, Zusammentragen von Daten aus mehr als drei Millionen Kinder und Jugendliche in den USA, zeigt, dass es einen deutlichen Anstieg der Typ-1-und Typ-2-diabetes, die zwischen 2001 und 2009. Die Ergebnisse sind veröffentlicht in JAMA als Teil einer Themen-Ausgabe auf die Gesundheit von Kindern.

Weltweit, die Forschung mit Blick auf den Zeitraum 1990 bis 2008 vorgeschlagen, dass die Inzidenz von Typ 1 diabetes steigt um 2,8% bis 4,0% pro Jahr. Ähnliche trends beobachtet wurden, in den USA für weiße und hispanische Jugend, obwohl die Daten begrenzt worden.

Eine andere frühere Studie berichtet, dass bis zum Jahr 2050 wird die Zahl der Jugendlichen Leben mit Typ-1-und Typ-2-diabetes würde in Erster Linie bei Kindern und Jugendlichen in Gruppen ethnischer Minderheiten.

Die Ermittlung fehlender Daten über die jüngsten trends in der Prävalenz von Typ-1 und Typ-2-diabetes bei amerikanischen Jugendlichen, die Forscher hinter der neuen Studie analysierten Fällen der Arzt diagnostizierten diabetes-Zentren in Kalifornien, Colorado, Ohio, South Carolina und Washington state. Daten wurde auch geliefert von ausgewählten amerikanischen Indianer-Reservaten in Arizona und New Mexico.

Zu Beginn der Studie, im Jahr 2001 1,48 1.000 Kinder, die in der Behandlungsgruppe hatten Typ-1-diabetes. Bis 2009 hatte stieg auf 1,93 Kindern von 1.000. Nach Bereinigung dieser Anstieg wurde berechnet, um eine Steigerung von 21% über dem 8-Jahres-Studie Zeitraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.