Gesundheit

Eine maßgeschneiderte preventive oral health intervention deutlich verbessert, die Sauberkeit von Zähnen und Zahnersatz bei älteren häusliche Pflege Kunden. Zusätzlich, funktionelle Fähigkeiten und die kognitive Funktion waren stark assoziiert mit besserer Mundhygiene, nach einer neuen Studie von der Universität von Ost-Finnland. Die Studie ist Teil einer größeren interventionsstudie, NutOrMed, und die Ergebnisse wurden veröffentlicht in dem Alter und Altern journal.

Die NutOrMed – Optimierung von Ernährung, Mundhygiene und Medikation für ältere home-care-Kunden – Studie wurde gestartet, im Jahr 2013, bestehend aus einem sechs-Monats-orale Gesundheit und Ernährung intervention bei home-care-Kunden im Alter von 75 Jahren oder älter.

Ein interview und eine mündliche klinische Untersuchung durchgeführt wurden in der Interventionsgruppe von 151 Teilnehmern und in der Kontrollgruppe von 118 Teilnehmern. Das Durchschnittsalter der Interventionsgruppe war 84 Jahre und 85 Jahre und in der Kontrollgruppe. Die Interventionsgruppe erhielt eine maßgeschneiderte intervention des Mund-und Zahnersatz-hygiene. Sie sollten Pinsel mindestens zweimal am Tag mit fluoridhaltiger Zahnpasta und reinigen Sie Zahnzwischenräume, Zahnersatz und Mundschleimhaut täglich. Beide Gruppen wurden erneut interviewt und re-geprüft nach sechs Monaten. Die intervention deutlich reduziert die Anzahl der plaque bedeckt, Zähne und Prothese verbessert die hygiene. Die Reduzierung der Zahl der plaque bedeckt die Zähne wurden in Zusammenhang mit der Funktionsfähigkeit und der kognitiven Funktion. Trotz der positiven Wirkung, fast die Hälfte der Zähne in der Interventionsgruppe hatten Plakette auch nach der intervention. In der Kontrollgruppe, die Mundgesundheit Gewohnheiten verschlechtert sich während der 6-Monats-follow-up.

Mundgesundheit deutlich auf die Qualität des Lebens, der Ernährung und der Allgemeinen Gesundheit bei älteren Erwachsenen. Beeinträchtigung der kognitiven und funktionalen Abhängigkeit führen oft zu beeinträchtigt die tägliche Mundhygiene. Es ist eine Verantwortung, oral care und Personal zu planen, eine individuelle und realistische Präventions-regime für ältere Menschen häusliche Pflege Kunden. Für Kunden, die brauchen täglich Hilfe bei der Mundhygiene Verfahren, Unterstützung in der Mundhygiene sollte integriert werden in den täglichen Pflegeplan durchgeführt von home-care-Pflegekräfte.

Artikel: Vorbeugende oral health intervention bei alten home-care-Kunden, Annamari Nihtilä, Eveliina Tuuliainen, Kaija Komulainen, Kirsi Autonen-Honkonen, Irma Nykänen, Sirpa Hartikainen, Riitta Ahonen, Miia Tiihonen, Anna Liisa Suominen, Alter, Altern, doi: 10.1093/ageing/afx020, veröffentlicht 14 Februar 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.