Gesundheit
Morbus Crohn Behandlungen nicht vollständigen Wiederherstellung der gesunden Darmflora Mikroben bei Kindern

Eine Darm-Mikroben-Analyse der Kinder, die eine Behandlung für Morbus Crohn zeigt, dass Diät-basierte und anti-inflammatorische Therapien ändern, verschiedene Komponenten der mikrobiellen Gemeinschaft ohne volle Wiederherstellung der normalen Gleichgewicht der Darmbakterien und Pilze. Die überraschenden Ergebnisse, veröffentlicht Oktober 14 in Cell Host & Microbe, könnte neue Strategien für die Diagnose und Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen.

„Wir zeigen, dass Mikroben im Darm reagieren auf die Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen in einer viel komplexeren Art und Weise als bislang geschätzt“, sagt co-Studienleiter Gary Wu von der University of Pennsylvania. „Die Ergebnisse unserer Studie liefern Informationen, die verwendet werden könnten, zu verfolgen oder vorherzusagen, Krankheit, sowie neue Diät-basierte therapeutische Strategien.“

Frühen Morbus-Crohn-Erkrankung kann die Ursache für Probleme wie Wachstumsstörungen, geschwächten Knochen und verzögerte Pubertät. Patienten werden oft mit Antibiotika behandelt, eine entzündungshemmende Medikament namens anti-TNF, oder mit einer sehr strengen Diät, kann bedeuten, sondennahrung. Jedoch keine spezielle Diät ist nachgewiesen worden, wirksam bei der Verhinderung oder Behandlung von Morbus Crohn, und der Mangel an wissen über die Ursachen der Erkrankung und wie die derzeit verfügbaren Behandlungen arbeiten, begrenzte die Entwicklung von verbesserten therapeutischen Optionen für Patienten.

Um diese Anforderung zu erfüllen, Wu und co-principal investigators James Lewis und Frederic Bushman von der University of Pennsylvania und Ihren Mitarbeitern, führte eine internationale Studie mit 90 Kindern mit der Crohn-Krankheit, die behandelt wurden mit einer formula-Diät oder anti-TNF-Therapie und verglichen Sie mit 26 gesunden Kindern. Mit Schrotflinte metagenomische Sequenzierung zu analysieren, fäkale Proben fanden Sie heraus, dass Antibiotika, anti-TNF -, und Formel-basierte Diät-Therapie hatte unterschiedliche Auswirkungen auf die fülle von verschiedenen Arten von Darm-Mikroben.

Keine dieser Behandlungen vollständig restauriert die normale balance von Darm-Mikroben. Den letzten Einsatz von Antibiotika, die direkte Toxine von Bakterien, wurde im Zusammenhang mit stark gestörten bakteriellen Gemeinschaften und eine fülle von Pilzen im Darm. Mittlerweile, die Formel-basierte Ernährung reduziert Entzündungen und rapide zurückgegangen, Pilz-fülle, sondern verlagert die Zusammensetzung der Darmbakterien weiter von der normalen Gleichgewicht. Obwohl anti-TNF-Therapie stieß der mikrobiellen Gemeinschaft näher zu gesunden, Patienten profitierten von dieser Therapie nicht zeigen, dass eine Abnahme in der Pilz-fülle und weitgehend beibehalten, eine abnorme Zusammensetzung der Darmbakterien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.