Gesundheit

Hyaluronsäure (HA) Füllstoffe sind eine beliebte Behandlung für die Gesichts-Linien und Falten, aber frühe Abbau von Füllstoffen können einschränken, wie lange die Wirkung hält. Experimentelle Beweise unterstützt eine einfache Technik für die Verlängerung der Wirkung von HA dermal Füllstoffe: zusammen mit botulinum-toxin, berichtet ein Papier in der Plastischen und Rekonstruktive Chirurgie, der offiziellen medizinischen Zeitschrift der American Society of Plastic Surgeons (ASPS).

„Chemodenervation“ mit botulinum-neurotoxin-A (BoNT-A) kann zur Verlängerung der Lebensdauer der HA Füllstoffe durch die Reduzierung der Muskelaktivität im behandelten Bereich, entsprechend der Studie durch Dr. Ismail Küçüker und Kollegen von der Ondokuz Mayis Universität, medizinische Fakultät in Samsun, Türkei.

In Experimenten, BoNT-A Muskel-Lähmung Verlangsamt HA-Filler Abbau

Hyaluron-Injektion ist eine der häufigsten minimal-invasiven kosmetischen Verfahren, mit 2,3 Millionen Eingriffe durchgeführt, im Jahr 2014, nach ASPS Statistiken. Hyaluronsäure dermal Füllstoffe sind am häufigsten verwendet, weil Sie natürlich sind, gel-basierte Produkte, die in hohem Maße kompatibel mit dem Körper.

Die frühzeitigen Abbau von HA Füllstoffe begrenzt die Dauer der kosmetischen Verbesserung. Langlebigkeit ist betroffen, nicht nur durch die Eigenschaften der HA Füllstoffe, aber auch durch Kräfte, die auf Sie angewendet werden, einschließlich Kontraktion der umliegenden Muskeln.

Zur Verringerung dieser Kräfte, Plastische Chirurgen verwenden manchmal HA Füllstoffe in einer Kombination Verfahren mit BoNT-A-am besten bekannt unter dem Markennamen Botox. Dies verursacht vorübergehende Lähmung der Muskulatur im behandelten Bereich, dauert ein paar Monate. Mehrere Studien haben vorgeschlagen, dass diese chemodenervation Verfahren verbessert die klinischen Ergebnisse der HA-filler-Injektion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.