Gesundheit

Eine neue Studie, veröffentlicht in den Stammzellen Translational Medicine zeigt, dass viele Patienten mit Defekten der Schädel -, Gesichts-und Kieferknochen von Vorteil sein könnte rekonstruktive Chirurgie die Kombination von Stamm-Zellen aus Fettgewebe (Fett -) Gewebe der Setzliste auf resorbierbaren scaffolds.

Diese Mängel können durch angeborene Fehlbildungen, wie Lippen-Kiefer-Gaumenspalten oder nach traumatischen Verletzungen oder einer Operation, um einen tumor zu entfernen. Die Verwendung eines patienteneigenen Knochen noch immer als Goldstandard für die Rekonstruktion dieser Mängel, aber dies erfordert eine weitere Operation, die Ernte der Knochen für das rekonstruktive Verfahren. Die Stammzellen Translational Medicine Studie verfolgt den Fall von 13 Patienten, die sich der regenerativen Medizin Verfahren.

„Nach unserem wissen ist diese Studie stellt die erste GMP-konforme Anwendung für die autologe Fettgewebe gewonnenen Stammzellen bei der Behandlung von Defekten an verschiedenen Standorten des cranio-maxillofacial Skelett,“ sagte der Studie führen Ermittler, George K. Sandor, M. D., DDS, Ph. D., von der University of Tampere (UT), Tampere, Finnland. Er und Susanna Miettinen, Ph. D., geführt wurden, die Ermittler auf die Studie, die durch Wissenschaftler und Kliniker, die, zusätzlich zu UT, kam von der University of Oulu (Oulu, Finnland) und Central Hospital (Jyväskylä, Finnland).

Vereinzelte Berichte von hartem Gewebe (Knochen) Rekonstruktion der Schädel -, Gesichts-und Kiefer (cranio-maxillofacial Skelett) existieren, aber in der multi-Patienten-Fall-Serie fehlen. Diese Studie richtet sich auf die Beurteilung der Erfahrung von 13 Personen mit hart-und Weichgewebes Mängel auf vier anatomisch unterschiedliche Seiten: die Stirnhöhle (drei Fälle), Schädelknochen (fünf Fälle), die Kiefer (drei Fälle) und der Nasenscheidewand (zwei Fälle).

Stammzellen geerntet wurden aus dem Fettgewebe in den einzelnen Patienten ist der Bauch, behandelt im Labor und dann ausgesät auf resorbierbaren scaffold-Materialien für die implantation zurück in den Patienten. Die Gerüste wurden gebaut, die entweder mit bioaktivem Glas oder β-TCP (a bone graft substitute). In einigen Fällen ein protein namens rhBMP-2, die spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Knochen und Knorpel, wurde Hinzugefügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.