Gesundheit
US-Wissenschaftler Prototyp-Atemtest Für Lungenkrebs

US-Wissenschaftler entwickelt und erprobt ein Prototyp-Atemtest zum erkennen von Lungenkrebs.

Die Ergebnisse der test ist veröffentlicht im “ international journal of respiratory medicine Thorax.

In tests, die Farbe Gerät testen, das ist in etwa die Größe einer Münze und ist nicht teuer, hatte eine 75-prozentige Erfolgsrate bei der Erkennung von Menschen mit Krebs.

Es kann auch erkennen, die Menschen mit frühen Stadien von Lungenkrebs.

Doch im Test des Geräts zeigte auch false positives – es rausgesucht Personen ohne Lungenkrebs.

Mit einer Technik namens „farbmetrische sensor-array“, der test greift der Chemische Fingerabdruck des Atems von Patienten mit Lungenkrebs.

Lungenkrebs Tumoren, wie andere Krebsarten, produzieren flüchtige organische verbindungen (VOCs), die unterscheiden sich von normalen Zellen. Und weil sich die Tumore in der Lunge, der Atem wird wahrscheinlich enthalten Zeichen dieser abnorme verbindungen. Dies bedeutet, dass das Potenzial für einen Lungenkrebs „Fingerabdruck“ im Atem ist eine praktikable Methode für die Erkennung.

Hunde sind auch in der Lage zu erkennen, VOC und differenzieren zwischen Menschen mit Lungenkrebs und gesunde Menschen.

Das Prototyp-Gerät in diesem Beispiel wurde entwickelt von Dr. Peter Mazzone von der Cleveland-Klinik in Ohio in Zusammenarbeit mit der privaten Firma ChemSensing von Champaign, Illinois. Das private Unternehmen passt Metalloporphyrins, eine Familie von chemisch reaktive Farbstoffe, die empfindlich auf VOC.

Die Idee war die Entwicklung einer kostengünstigen, tragbaren Gerät. Die einzige andere Geräte verfügbar sind, massenspektrometern oder Gaschromatographen, die sind teuer und brauchen einen Experten zur analyse der Ergebnisse.

Das Gerät sieht aus wie ein kleiner 2 cm Platz transparenten Schlüsselanhänger mit 6 von 6 Muster von farbigen Punkten sichtbar durch den Kunststoff hindurch. Das Muster der Punkte ändert sich je nach der make-up-gas in der Luft.

In den tests der Wissenschaftler eingeladen 143 Patienten atmen in das Gerät für 12 Minuten. Einige der Patienten mit Lungenkrebs in unterschiedlichen Stadien, einige von Ihnen hatten andere Formen von Erkrankungen der Atemwege wie Emphysem und der rest waren gesund.

Das Gerät gesichtet 73 Prozent der Patienten mit Lungenkrebs und geräumt 72 Prozent der nicht-Lungenkrebs-Patienten.

Dr. Mazzone und seine Kollegen hoffen, dass dieser test ebnet den Weg für die Entwicklung von kostengünstigen, nicht-invasiven screening-tools für Lungen-Krebs-Früherkennung.

Lungenkrebs ist nicht leicht zu erkennen in der Anfangsphase, wenn es noch behandelbar, und viele Patienten bemerken gar nicht, die Zeichen, bis die Symptome sind gut entwickelt, und der Krebs ausgebreitet hat.

Laut dem US National Cancer Institute, ist Krebs die zweithäufigste Krebserkrankung und die häufigste Ursache von Krebs-Todesfälle in den USA. Jedes Jahr werden über 200.000 neue Fälle diagnostiziert, und mehr als 160.000 Todesfälle auftreten, aufgrund der Krankheit.

Die World Health Organisation (WHO) stellt die weltweite jährliche Todesrate durch Lungenkrebs bei 1,3 Millionen.

Klicken Sie hier für Lungenkrebs Online (US).

Klicken Sie hier für Thorax-journal.

Geschrieben von: Catharine Paddock
Autor: Medical News Today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.