Gesundheit
Verbesserungen Im Unipolaren Und Bipolaren Depression Im Anschluss An Die Tiefe Hirnstimulation

Eine neue Studie zeigt, dass die Tiefe Hirnstimulation (DBS) ist ein sicherer und effektiver Eingriff zur Behandlung-resistenten depression bei Patienten mit entweder unipolar major depressive disorder (MDD) oder ll bipolare Störung (BP). Die Studie wurde Online veröffentlicht Zuerst von den Archiven der Allgemeinen Psychiatrie, einer der JAMA/Archives Zeitschriften.

Die Studie wurde geleitet von Helen S. Mayberg, MD, professor in den Abteilungen Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften und Neurologie an der Emory University School of Medicine, mit co-Ermittler Paul E. Holtzheimer, MD -, Blei-Psychiater und jetzt ist associate professor und Direktor der Mood Disorders Service, Dartmouth Medical School, und der Neurochirurg Robert E. Gross, MD, PhD, associate professor in den Abteilungen der Neurochirurgie und Neurologie an der Emory. Brutto diente als chief Neurochirurg für die Studie.

„Depression ist eine ernsthafte und schwächende Krankheit“, sagt Mayberg. „Als wir herausfanden, dass das Potenzial für eine effektive und anhaltende antidepressive Reaktion mit DBS für Patienten mit ansonsten therapieresistenter major Depression hoch war, war der nächste Schritt, um zu bestimmen, wenn Patienten mit pharmakoresistenter bipolarer depression konnten ebenfalls erfolgreich behandelt werden.“

Eine frühere Studie von Mayberg getan in Toronto in Zusammenarbeit mit Wissenschaftler am Toronto Western Hospital, University Health Network und Emory, war der erste, um zu zeigen, wie Ergebnisse für Patienten mit therapieresistenten depressiven Störung. Mayberg führte diese neue erweiterte Studie an der Emory zu gehören Patienten mit ll bipolare Störung.

Bipolar-Spektrum-Störung, manchmal auch als manische depression, ist gekennzeichnet durch Anfälle von Manie oder Hypomanie abwechselnd Episoden von depression. Obwohl die Menschen mit ll bipolare Störung haben nicht die volle manische Episoden, depressive Episoden sind häufiger und intensiver, und es besteht ein hohes Risiko für Selbstmord. Eine große Herausforderung in der Behandlung der bipolaren depression ist, dass viele Antidepressiva kann dazu führen, Patienten zu „switch“ in eine hypomanische oder manische episode.

DBS verwendet hochfrequente elektrische stimulation gezielt auf einen vordefinierten Bereich des Gehirns spezifisch für bestimmte neuropsychiatrische Störung. Hier wird jede Studie Teilnehmer implantiert wurde, mit zwei dünnen Draht, Elektroden, eine auf jeder Seite des Gehirns. Das andere Ende von jedem Draht verbunden war, der unter die Haut des Patienten um den Hals, um einen Puls-generator, der im Brustbereich implantiert – ähnlich einem Herzschrittmacher – leitet den elektrischen Strom.

Teilnehmer der Studie erhielten in der single-blind-stimulation für vier Wochen (Patienten nicht wissen, ob das DBS-system wurde auf on oder off), gefolgt von aktiven stimulation für 24 Wochen. Patienten ausgewertet wurden, für bis zu zwei Jahre nach Beginn der aktiven stimulation. Siebzehn Patienten wurden in die Studie.

Einen signifikanten Rückgang der depression und die Erhöhung der Funktion wurden im Zusammenhang mit dem anhaltenden stimulation. Remission und response-raten waren 18 Prozent und 41 Prozent nach 24 Wochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.