Gesundheit
Vampir-Behandlung Gegen Haarausfall

Wiederherstellen von Haarwuchs an den kahlen stellen des Patienten Köpfe durch die Injektion von Ihnen mit platelet-rich plasma ist möglich, italienische und israelische Wissenschaftler berichteten im British Journal of Dermatology, Mai 2013-Ausgabe.

Prägte die „Vampir-Therapie“, wird Blut entnommen, die Patienten und werden in eine Maschine, die entfernt platelet-rich plasma (PRP). Das PRP wird dann injiziert Sie zurück in die kahlen Flecken.

Dr. Fabio Rinaldi und Kollegen glauben, dass die PRP-Lösung stimuliert neue Stammzellen unter die Haut, die helfen, Haare nachwachsen.

Als Hintergrundinformation, die Autoren erklären, dass alopecia areata, auch bekannt als spot Kahlheit, ist eine gemeinsame auto-immun-Erkrankung, die bewirkt, dass Entzündung-induzierte Haarausfall. Kreisrundem Haarausfall beginnt in der Regel mit schnellen Haarausfall in einigen Bereichen der Kopfhaut, die Fortschritte zu insgesamt Haarausfall und sogar Haarausfall in anderen teilen des Körpers. Alopecia areata kann beeinflussen, sowohl Frauen und Männer, einschließlich Kinder und junge Erwachsene.

Alopecia areata hat nur sehr begrenzte Behandlungsmöglichkeiten. Es gibt keine heilende oder vorbeugende Behandlungen.

Nach einigen früheren Studien, PRP eine Rolle spielen kann bei der Wiederherstellung der Haarwuchs.

Dr. Rinaldi und team dargelegt, um festzustellen, wie sicher und wirksam PRP in der Behandlung von alopecia areata in einer randomisierten, doppelt-verblindeten, placebo-und aktiv-kontrollierten, halb-Leiter, parallel-Gruppe Studie.

Das team rekrutiert vierzig-fünf freiwillige, alle mit alopecia areata (AA). Sie wurden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, die in einer der folgenden Gruppen:

  • Die PRP Gruppe
  • Das triamcinolonacetonid (TrA) – Gruppe
  • Die placebo-Gruppe

In allen drei Gruppen, deren PRP, TrA oder placebo injiziert wurde in nur einer Hälfte Ihrer Kopfhaut, während die andere Hälfte unbehandelt. Jede Patienten-Behandlung verabreicht wurde dreimal mit einem Intervall von einem Monat zwischen jeder Behandlung.

Die Endpunkte waren die Haare nachwachsen, Haare Dystrophie, Zellproliferation (gemessen mittels Ki-67-Auswertung), und brennen/Juckreiz.

Die Patienten wurden überwacht, für 12 Monate.

Die Autoren fanden heraus, dass die PRP-Behandlung signifikant erhöht Haarwachstum und reduziert Haar Dystrophie und brennen/Juckreiz im Vergleich zu TrA oder placebo. Ki-67-Werte waren auch deutlich höher in der PRP-Gruppe.

Keiner der Teilnehmer berichtet, keine Nebenwirkungen, während Sie Behandlung erhalten.

Das team kam zum Schluss:

„Dieser pilot-Studie ist die erste Untersuchung der Effekte von PRP auf AA, deutet darauf hin, dass PRP dienen können, wie eine sichere und wirksame Behandlungsoption in der AA, und fordert eine umfangreichere kontrollierte Studien mit dieser Methode.“
Der Daily Telegraph, eine britische Zeitung, zitiert Nina Goad von der British Association of Dermatologen, der sagte: „Alopezie bekannt ist, führen zu überwältigenden Auswirkungen auf die Patienten Lebensqualität und Selbstwertgefühl. Dies könnte Hoffnung für Tausende.“

Forscher von der University of Pennsylvania berichtet in Science Translational Medicine, dass Männer mit Glatze haben eine abnorme Menge von Prostaglandin D2 in Ihre Kopfhaut, und glauben, dass Sie verantwortlich sein können für Ihren Haarausfall.

Glaukom-Medikament bimatoprost machen können menschliche Haare nachwachsen, laut einer Studie, veröffentlicht im FASEB journal. Bimatoprost ist bereits im Handel erhältlich als ein Weg, um die Wimpern länger wachsen.

Valerie Randall von der University of Bradford, England, sagte: „Wir hoffen, dass diese Studie zu führen, um die Entwicklung einer neuen Therapie für Haarausfall und verbessert die Qualität des Lebens für viele Menschen mit Haarausfall. Sollte die weitere Forschung zu erhöhen unser Verständnis von, wie Haarfollikel Arbeit und damit ermöglichen, neue therapeutische Ansätze für viele Haar-Wachstums-Störungen.“

Geschrieben von Christian Nordqvist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.