Gesundheit
Umfrage untersucht die Amerikaner die Nutzung von und die Zufriedenheit mit der homöopathischen Arzneimittel

Eine neue Umfrage findet, dass Homöopathische Medikamente werden in Erster Linie durch ein kleines segment der US-Bevölkerung für gemeinsame, selbst begrenzte Bedingungen wie die Erkältung oder Rückenschmerzen. Der Bericht, veröffentlicht in der American Journal of Public Health findet auch, dass die Homöopathie-Nutzer, insbesondere diejenigen, die auch der Bericht der Besuch von homöopathischen Praktiker, die Verwendung dieser Produkte hilfreich und Sie neigen dazu, verwenden Sie eine größere Vielfalt von komplementären und integrativen Medizin (CIM) Modalitäten als die Anwender von Nahrungsergänzungen und anderen CIMs. Dies ist der erste detaillierte Bericht über die Verwendung der Homöopathie in diesem Land.

„Die Informationen, die von dieser Umfrage ist wichtig, um die Aufsichtsbehörden bei der FDA (Food and Drug Administration) und der FTC (Federal Trade Commission), die beide die Frage nach der öffentlichen Nutzung und Wahrnehmung dieser Produkte“, sagt Michelle Dossett, MD, PhD, MPH, der Benson-Henry Institute am Massachusetts General Hospital, Blei und den entsprechenden Autor des Papiers. „Da die meisten Menschen kaufen diese Produkte über den Ladentisch ohne Arzt Führung, es ist beruhigend zu sehen, dass die meisten die Verwendung für nicht-ernsthaften, selbst-beschränkten Bedingungen.“

Die Homöopathie ist eine 200 Jahre alte system der Medizin basiert auf dem Prinzip der ähnlichkeit – das sehr stark verdünnte Substanzen, die verwendet werden können zur Behandlung der Symptome ähnlich denen, die verursacht werden würde, die von hohen Dosen dieser Substanzen bei gesunden Menschen. Es ist zwar umstritten, weil die extrem verdünnt Natur der homöopathischen Medikamente, Interesse an Homöopathie hat in den letzten Jahren zugenommen. Obwohl Homöopathische Medikamente sind in der Regel lagernd in der Nähe von Nahrungsergänzungsmittel auf Apotheke Regalen, die Autoren merken an, dass Sie geregelt sind, anders als von den Ergänzungen, gehen durch die formale Genehmigung durch das Homöopathische Arzneibuch übereinkommen von den Vereinigten Staaten und konform mit FDA-Richtlinien für good manufacturing practices.

Die Studie analysiert Daten aus dem National Health Interview Survey, der jährlich durchgeführt durch die Nationale Mitte für Gesundheits-Statistiken des Zentren für Seuchenkontrolle und-Prävention. Der 2012-Umfrage enthielt eine Reihe von Fragen über die Teilnehmer, “ Einsatz von CIM und wurde ergänzt durch mehr als 34,500 Erwachsene. Die Autoren der Studie – basierend auf Beth Israel Deaconess Medical Center, wo Dossett war ein research fellow an der Befragung – unterteilt die Befragten in vier Gruppen: diejenigen, die Homöopathische Arzneimittel während der letzten 12 Monate, diejenigen, die verwendete Ergänzungen, hat aber nicht die Homöopathie, die, die die anderen Formen von CIM, aber nicht die Homöopathie oder Ergänzungen, und diejenigen, die nicht verwenden CIM.

Die Befragten, die berichtet, mit der Homöopathie waren eher weiß, weiblich, verheiratet, hochgebildet, im Alter von 30 bis 44 und Lebe im Westen der USA waren als CIM-Benutzer, die nicht mit Homöopathie. Sie waren auch wahrscheinlicher, zu berichten, mit anderen Arten des CIM, außer für chiropraktische oder osteopathische manipulation, und haben mehrere verschiedene Arten von CIM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.