Gesundheit
Feinstein Institut klinische Studie enthüllt neuer Ansatz für die Diagnose von Schmerzen im unteren Rücken

Wissenschaftler am Feinstein Institut für Medizinische Forschung entdeckt haben, einen neuen, personalisierten Ansatz zur Diagnose von Schmerzen im unteren Rücken. Die Ergebnisse aus einer klinischen Studie zeigen, dass die Serumspiegel des proinflammatorischen zytokins interleukin-6 (IL-6) unterscheiden sich bei Personen mit lumbalen Bandscheibe Krankheit und biochemische profiling von zirkulierenden Zytokinen, die dabei helfen können in der Veredelung personalisierte Diagnosen von Krankheiten disc. Diese Ergebnisse sind veröffentlicht in der Arthritis-Forschung und-Therapie.

Low-Rückenschmerzen ist die zweithäufigste Ursache von Arztbesuchen in den USA und trägt zu einer geschätzten 100 Milliarden US-Dollar in den USA Kosten pro Jahr, wodurch deutlich wird, dass es verursacht eine erhebliche Belastung sowohl für das Gesundheitssystem und die Wirtschaft. Ärzte versuchen, zu diagnostizieren, Rückenschmerzen, sehen Sie viele mögliche Ursachen und unvorhersehbaren Reaktionen auf die Behandlung. Rückenschmerzen verursacht durch mehrfache Trigger, vorhanden in ähnlicher Weise. Einige der häufigsten Diagnosen für Schmerzen im unteren Rücken gehören Bandscheibe Bandscheibenvorfall, Spinalkanalstenose und degenerative Bandscheibenerkrankungen.

Feinstein Institute-Forscher, in Zusammenarbeit mit Northwell Gesundheit, ehemals North Shore-LIJ Health System, ärzte in den Abteilungen für Neurochirurgie und physikalische Medizin und rehabilitation, schaute auf das biochemische Profil der Teilnehmer mit Schmerzen im unteren Rücken. Sie untersuchten Proteine, die so genannten Zytokine, insbesondere IL-6, um zu bestimmen, wie beeinflusst Sie das Verhalten und die Schmerzen Ebenen der Menschen mit LBP. Sie sah auch, ob der body-mass-index (BMI), symptom-Dauer oder das Alter hatte keine Wirkung auf die Serumspiegel.

Nadeen Chahine, PhD, associate investigator am Feinstein-Institut, führte die klinische Studie, sagte, „Wir sind sehr aufgeregt durch die Ergebnisse dieser klinischen Studie und die Untersuchung Zytokin-Niveaus in der Zukunft.“ „Die Erforschung der biochemischen Profil von diejenigen, die leiden unter Schmerzen im unteren Rücken helfen wird, die 40 bis 80 Prozent der erkrankten in den USA.“

Dr. Chahine und Ihr team rekrutiert 133 Teilnehmer aus Northwell Gesundheit, litt unter Schmerzen im unteren Rücken, sowie eine Kontrollgruppe. Ihre Erkenntnisse bestimmt die Serumspiegel von IL-6 waren signifikant höher bei Patienten mit low back pain im Vergleich mit der Kontrolle der Teilnehmer. Darüber hinaus werden die Teilnehmer mit Rückenschmerzen aufgrund von spinaler stenosis oder degenerative disc Krankheit auch hatten höhere Niveaus als diejenigen mit Bandscheiben-herniation und kontrolliert.

Ihre Ergebnisse legen nahe, dass Patienten mit Rückenschmerzen haben low-grade-systemische Entzündung und biochemische profiling von zirkulierenden Zytokinen kann dabei helfen, die Diagnose von denen mit Schmerzen im unteren Rücken. Dies wird helfen, Schmerzen im unteren Rücken-erkrankten erhalten die richtige Diagnose in kürzerer Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.