Gesundheit
Obama-Verwaltung kündigt weitere Hilfe für den Kalifornier, die von Dürre betroffen

Landwirtschaft Sekretär Tom Vilsack trat Präsident Barack Obama in Fresno, Calif., heute bekannt, dass das US Department of Agriculture (USDA) bietet eine zusätzliche Hilfe für den Bauern, Viehzüchter und Anwohner betroffen, die durch eine schwere Dürre in Kalifornien. Bei Präsident Obama die Richtung, die USDA hat die Umsetzung der 2014 Farm Bill Vieh Katastrophenhilfe-Programme eine top-Priorität und plant die Programme, die es für Anmeldung bis 15 April, 2014.

„Präsident Obama und ich werden auch weiterhin alles tun, was in unserer macht steht, zu unterstützen, Kalifornien Landwirte, Viehzüchter und Familien Leben in der Dürre betroffenen Gebieten. Diese Unterstützung, zusammen mit anderen Beihilfen zur Verfügung gestellt werden, über die Regierung, sollte eine gewisse Erleichterung in dieser schwierigen Zeit“, sagte Vilsack. „Dank der neu unterzeichnete Farm Bill, wir sind nun in der Lage, lang ersehnte Vieh Katastrophenhilfe leisten kann, die benötigte Stabilität für Kalifornien Tierzüchter beeinflusst durch Trockenheit.“

Das USDA hat erklärt 54 counties in Kalifornien als primäre Natürliche Katastrophengebieten wegen der Dürre. Zusätzliche USDA-Ressourcen angekündigt für Kalifornien und anderen von Dürre betroffenen Staaten sind heute:

  • $100 Millionen in Vieh Katastrophenhilfe für den kalifornischen Hersteller. Der 2014 Farm Bill “ – enthält permanenten Vieh-Katastrophe-Programme, einschließlich Vieh-Futter Katastrophe Programm, mit deren Hilfe die Produzenten in Kalifornien und in anderen Bereichen erholen sich von der Trockenheit. Bei Präsident Obama die Richtung, die USDA macht die Umsetzung von der Katastrophe Programme eine top-Priorität und plant die Programme, die es für sich in 60 Tagen. Produzenten werden in der Lage sein, um sich für die Vieh-Katastrophe Programme für Schäden, die nicht nur für 2014, sondern für die Verluste, die Sie erlebt in 2012 und 2013. Während diese Vieh-Programme über ein Jahr nahm, um Hilfe zu erhalten aus der Tür, unter dem letzten „Farm Bill“ – USDA begangen hat, zu schneiden, dass die Zeit um mehr als 80 Prozent beginnen und sign-up im April. Kalifornien allein könnte möglicherweise erhalten Sie bis zu $100 Millionen für das Jahr 2014 Verluste und bis zu 50 Millionen US-Dollar für die vergangenen Jahre.
  • $15 Millionen in die gezielte Erhaltung der Unterstützung für die extremen und außergewöhnlichen Dürre Gebiete. Dies beinhaltet die $5 million in der zusätzlichen Unterstützung von Kalifornien und $10 Millionen für die von Dürre betroffenen Gebiete in Texas, Oklahoma, Nebraska, Colorado und New Mexico. Die Finanzierung ist über das Environmental Quality Incentives Program (EQIP) verabreicht, durch das USDA. Die Unterstützung hilft den Bauern und Viehzüchter implementieren Erhaltung Praktiken, schonen die knappen Wasser-Ressourcen, verringern Winderosion bei Trockenheit auf Feldern und Nutztieren verbessert den Zugang zu Wasser.
  • $5 Millionen bei der gezielten Notfall Watershed-Schutz (EWP) – Programm Hilfe für die von Dürre betroffenen Gebiete von Kalifornien zum Schutz empfindlicher Böden. Die EWP unterstützt Gemeinden Adresse Wasserscheide Beeinträchtigungen aufgrund der Dürre und andere Naturkatastrophen. Diese Finanzierung wird helfen, Trockenheit verwüsteten Gemeinden und private Landbesitzer Adresse Wasserscheide Beeinträchtigungen, wie die Stabilisierung stream Banken und Neubepflanzung upland Seiten beraubt vegetation.
  • $60 Mio zur Verfügung gestellt, um Nahrung Banken im US-Bundesstaat Kalifornien, um Familien zu helfen, die vielleicht wirtschaftlich betroffen von der Dürre. Das US Department of Agriculture (USDA) bietet Hilfe, um Nahrung Banken über Die Emergency Food Assistance Program (TEFAP).
  • 600 Sommer-Essen-Standorte aufgebaut werden, in der kalifornischen Dürre betroffenen Gebieten. Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) arbeitet mit dem California Department of Education, um Ziel-Bemühungen zu erweitern, die Zahl der Sommer Food Service-Programm-Mahlzeit-Websites in diesem Sommer. Es werden voraussichtlich knapp 600 Sommer-Essen-sites auf der ganzen Dürre betroffenen Gebieten.
  • $3 Millionen in Not-Wasser-Zuschüsse für die ländlichen Gemeinden erleben Wassermangel. US Department of Agriculture (USDA) macht $3 Millionen an Zuschüssen zur Verfügung, um den ländlichen Gemeinden, erleben einen erheblichen Rückgang in der Qualität oder Quantität von Trinkwasser durch die Dürre zu erhalten oder beizubehalten, die Wasser-Quellen in ausreichender Menge und Qualität. Diese Mittel werden bereitgestellt für die berechtigten, qualifizierten Gemeinschaften durch die Anwendung durch die USDA-Ländliche Entwicklung der Emergency-Community-Wasser-Zuschüsse (ECWAG). California state Gesundheit haben die Beamten schon identifiziert, der 17 kleine Gemeinde-Wasser-Bezirke 10 Bezirke, die Gefahr laufen aus dem Wasser in 60-120 Tage. Diese Zahl wird voraussichtlich weiter steigen, wenn die gegenwärtigen Bedingungen anhalten.

Die heutigen Ankündigungen auf andere jüngsten USDA Bemühungen zu helfen, die Landwirte, Viehzüchter, Wald und Grundbesitzer Milderung der Auswirkungen der Dürre. Letzte Woche, USDA angekündigt, $20 Millionen in Environmental Quality Incentives Program (EQIP) Fonds für landwirtschaftliche Erhaltung Verbesserungen auf wichtige landwirtschaftliche Flächen in California1. Diese Verbesserungen umfassen die Bewässerung Effizienz, Bodendecker, orchard beschneiden, und den Schutz der Weiden. USDA auch angekündigt, $15 Millionen in die Erhaltung Innovation Grants2 (CIG) in verfügbaren Mittel an staatlichen und lokalen Regierungen, Stämme, Universitäten, Unternehmen und die landwirtschaftlichen Erzeuger. Diese Stipendien gewidmet ist die Förderung der Entwicklung und Einführung von innovativen Ansätzen zum Naturschutz und Technologien, einschließlich solcher, die helfen, Gemeinden Anpassung an Dürre und Klimawandel.

USDA auch Letzte Woche angekündigt, die Einrichtung regionaler Klima-Hubs im ganzen Land, die helfen, die Landwirte, Viehzüchter und Gemeinden erhalten Sie die Informationen und Daten, die Sie benötigen, um fundierte Entscheidungen im Hinblick auf eine sich verändernde climate3. In einem Zentrum wurde an der Universität von Kalifornien, Davis.

Als USDA beginnt die Umsetzung der Katastrophenhilfe-Programme, die Hersteller sollten notieren Sie alle relevanten Informationen der Naturkatastrophe Folgen, einschließlich:

  • Dokumentation der Anzahl und Art der Tierhaltung, die gestorben sind, ergänzt wenn möglich durch Fotos oder video-Aufzeichnungen von Eigentum und Verluste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.