Gesundheit
Die ständige Bewegung bei ADHS helfen kann, die Kinder denken, führen in der Schule

Die ständige Bewegung der Kinder mit Aufmerksamkeits-Defizit – /Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) kann als störend empfunden werden – aber das zappeln kann auch verbessern Sie Ihre kognitiven Leistungen, eine Studie durch Forscher mit der UC Davis MIND Institute gefunden hat. Die take-away-Nachricht: Die Hyperaktivität gesehen ADHS können helfen, Kinder denken.

Die Studie von pre-teens und Jugendliche mit ADHS untersucht, wie Bewegung, deren Intensität und Frequenz, korreliert mit der Genauigkeit auf kognitiv anspruchsvollen Aufgaben erfordern gute Aufmerksamkeit. Es wurde festgestellt, dass Teilnehmer, die nach intensiver zeigten deutlich bessere kognitive Leistung.

Die Studie „trial-by-trial-Analyse zeigte, mehr Intensive körperliche Aktivität ist assoziiert mit einer besseren kognitiven Steuerung die Leistung in Aufmerksamkeits-Defizit – /Hyperaktivitäts-Störung,“ wird veröffentlicht online in der Kinder-Neuropsychologie. Es ist das erste zu beurteilen, das Verhältnis zwischen Aktivität und Arbeitsleistung auf einer trial-by-trial-basis bei ADHS, so die Autoren.

„Es stellt sich heraus, dass körperliche Bewegung während der kognitiven Aufgaben eine gute Sache sein kann für Sie“, sagte Julie Schweitzer, professor für Psychiatrie, Direktor der UC Davis ADHS-Programm und die Studie leitende Autor.

„Eltern und Lehrer sollten nicht versuchen, um Sie ruhig zu halten. Lassen Sie Sie bewegen, während Sie tun Ihre Arbeit oder anderen anspruchsvollen kognitiven Aufgaben,“ Schweitzer, sagte. „Es kann sein, dass die Hyperaktivität, die wir sehen in ADHS kann tatsächlich von Vorteil sein, zu Zeiten. Vielleicht ist die Bewegung steigert Ihre Erregung-level, das führt zu einer besseren Aufmerksamkeit.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.