Gesundheit
Kann Gebärmutterhalskrebs verhindert werden mit 1 Dosis des HPV-Impfstoffs?

Frauen geimpft mit einer Dosis von menschlichem papillomavirus (HPV) – Impfstoff hatten Antikörper gegen die Viren, die stabil in Ihr Blut für vier Jahre, was darauf hindeutet, dass eine einzige Dosis des Impfstoffs kann ausreichend sein, um eine langfristige Immunantwort und Schutz gegen neue HPV-Infektionen, und schließlich Gebärmutterhalskrebs, laut einer Studie, veröffentlicht in Cancer Prevention Research, einer Zeitschrift der American Association for Cancer Research.

„Die neueste Morbidität und Mortalität Weekly Report von den Centers for Disease Control and Prevention auf der Durchimpfung zeigt, dass im Jahr 2012 nur 53,8 Prozent der Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren initiiert, HPV-Impfung, und nur mit 33,4 Prozent von Ihnen erhielten alle drei Dosen,“ sagte Mahboobeh Safaeian, Ph. D., ein Ermittler in der Abteilung für krebsepidemiologie und Genetik des National Cancer Institute (NCI) in Bethesda, Md.

„Wir wollten evaluieren, ob zwei Dosen oder sogar eine Dosis des HPV-16/18-L1-VLP-Impfstoff [Impfstoffe] könnte dazu führen, eine robuste und nachhaltige Reaktion des Immunsystems“, fügte Sie hinzu. „Wir fanden, dass beide HPV-16 und HPV-18-Antikörper-Werte bei Frauen, die erhalten eine Dosis stabil blieb vier Jahre nach der Impfung. Unsere Ergebnisse Herausforderung bisherigen dogma, dass die protein-Untereinheit-Impfstoffe erfordern mehrere Dosen zu generieren, langlebige Antworten.“

Die Daten für diese Studie sind von der NCI finanzierten klinischen phase-III-Studie zur überprüfung der Wirksamkeit der Impfstoffe bei Frauen aus Costa Rica. Etwa 20 Prozent der Frauen in der Studie empfingen weniger als drei Dosen des Impfstoffs, nicht durch design.

Die Forscher suchten nach dem Vorhandensein einer Immunreaktion zum Impfstoff (gemessen durch Antikörper) in Blut-Proben gezogen, die von 78, 192 und 120 Frauen erhalten, die ein, zwei und drei Dosen des Impfstoffs, beziehungsweise, und verglichen den Ergebnissen mit Daten von 113 Frauen, die nicht erhalten Impfung, aber hatten Antikörper gegen die Viren in Ihrem Blut, denn Sie waren infiziert mit HPV in der Vergangenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.