Gesundheit
Erste Studienergebnisse zeigen, GSK/NIH Ebola-Kandidat-Impfstoff akzeptable Sicherheitsprofil

GSK/NIH Ebola-Impfstoff ist gut verträglich und erzeugt eine Immunantwort

  • GSK/NIH Ebola-Impfstoff ist gut verträglich und erzeugt eine Immunantwort
  • Größere Studien in West-Afrika sind erforderlich, zu sagen, ob Immunreaktionen sind groß genug, um Schutz vor Ebola-Infektion und-Erkrankung
  • Die Ergebnisse aus Oxford und anderen Sicherheit Studien informiert Pläne für größere Studien

Die ersten Ergebnisse einer Studie mit einer Kandidaten-Ebola-Impfstoff an der Universität Oxford empfehlen der Impfstoff ein akzeptables Sicherheitsprofil bei den getesteten Dosen, und ist in der Lage, eine Immunantwort erzeugen.

„Der Impfstoff wurde gut vertragen. Sein Sicherheitsprofil ist ziemlich viel, wie wir gehofft hatten“, sagte Professor Adrian Hill von der Jenner-Institut an der Universität Oxford, wer führte die Studie.

Die Forscher sagen, diese Ergebnisse legen nahe, die Impfung ist geeignet für weitere Tests in Westafrika während der aktuellen Ausbruch, mit dem Ziel der Feststellung, ob der Impfstoff bietet Schutz gegen Ebola.

Die Kandidaten-Ebola-Impfstoff wird co-entwickelt von den US National Institutes of Health (NIH) und der GSK gegen den Zaire-Stamm des Ebola, das ist die eine, die in West-Afrika. Die ersten Dosen für den Einsatz in groß angelegten Studien in West-Afrika geliefert worden ist Liberia von der GSK.

Der Impfstoff verwendet einen einzigen Ebola-virus-Gens in einem Schimpansen-adenovirus, um eine Immunantwort erzeugen. Als es enthält keine infektiösen Ebola-virus material, kann es nicht zu einer person, die geimpft zu werden, infiziert mit Ebola.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.