Gesundheit
Ebola stellt einzigartige Dilemmata für health care providers

Mitarbeiter des Gesundheitswesens der Behandlung von Patienten mit Ebola-virus-Krankheit (EVD) verdienen einen klaren Rahmen für die Bewertung von schwierigen klinischen Szenarien, die das Risiko Ihrer eigenen Gesundheit, so die Autoren der Ethik-Artikel in der Medical Journal of Australia.

Eine Gruppe von Autoren unter der Leitung von Dr. Thomas Solano, Visiting Medical Officer bei Westmead Hospital und co – Autoren, Professor Lyn Gilbert, Associate Professor Ian Kerridge, Dr. Vineet Nayyar und Angela Berry schrieb, die beiden ethischen Fragen konfrontiert, die Mitarbeiter im Gesundheitswesen (HCWs) sorgen für die EVD-Patienten.

„Die erste ist, ob es ethisch angemessen, in einigen Fällen für HCWs zu sinken, die Pflege für Patienten mit EVD,“ Kerridge und seine Kollegen schrieb.

„Die zweite Frage betrifft, wie die Behandlung Entscheidungen getroffen werden sollten in Bezug auf die Beschränkung der Therapie für Patienten mit EVD.“

Médecins Sans Frontières berichtet haben, Fall-fatality Preise in Guinea von 25% (bei den 21 Patienten, die in Telimele) und 37% (bei 59 bestätigte Fälle in die Grundangel). Von den 24 Patienten gelang in den westlichen Ländern bis heute, fünf (21%) sind gestorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.