Gesundheit
At-home Krebs-screening-Zulassung sorgen Experten

Viele Amerikaner sind Summen über die Bundesregierung der kürzlich erfolgten Zulassung der landesweit ersten Rezept-frei Gentest auf erbliche Mutationen im Zusammenhang mit mehreren verbreiteten Krebsarten. Aber Krebs-Experten erheben schwere Bedenken, dass der test mehr Schaden als gutes tun, aus zwei Gründen: Es ist nicht schlüssig, auf seine eigene, und die Verbraucher haben nicht die Ausbildung zu verstehen, die Ergebnisse, ohne einen Profi konsultieren. Der test, hergestellt und vertrieben von der persönlichen Genetik Firma 23andMe, markiert das erste mal eine direct-to-consumer genetischen test Bewertung Krebsrisiko erhielt grünes Licht von der US Food and Drug Administration.

Die Analyse-Bildschirme für drei genetische Mutationen, gefunden, die auf BRCA1-und BRCA2-Gene mit einem signifikant höheren Risiko für Brust -, Eierstock-und Prostatakrebs. Das Unternehmen nicht beachten, in einer Pressemitteilung über die Genehmigung, dass der test nicht berücksichtigt, für alle genetischen Mutationen, erhöhen das Krebsrisiko, dass die meisten Krebserkrankungen sind nicht erblich, und dass die Menschen sollten weiterhin Ihre regelmäßige Krebs-screenings. Immer noch Experten befürchten, dass die Nachricht nicht erreichen, die Verbraucher, und Sie werden in die Irre geführt werden, indem Sie die Ergebnisse.

„Sie denken vielleicht, wenn Sie ein negatives Ergebnis erhalten, sind Sie in der klaren. Aber das kann nicht der Fall sein.‘ – Maurie Markman, MD – President of Medicine & Science in Cancer Treatment Centers of America

Was Gene hat 23andMe-test für?

Mehr als 1.000 bekannten genetischen Mutationen gefunden wurden, die auf BRCA1-und BRCA2-Gene, aber die drei Mutationen der 23andMe-test-Bildschirme für sind häufiger bei einer sehr kleinen Bevölkerung in den Vereinigten Staaten: die Leute von Ashkenazi jüdischer Abstammung aus Osteuropa. Auch unter der aschkenasischen jüdischen Bevölkerung, die nur 2 Prozent der Frauen haben eine dieser drei Mutationen. Unter dem rest der US-Bevölkerung, die diese Mutationen sind extrem selten—die annähernd 0 Prozent. Also, wenn jemand mit eine starke Familiengeschichte von Brustkrebs, zum Beispiel, erhält ein negatives Resultat auf den test, Sie mag das Gefühl, eine falsche und gefährliche, Gefühl der Erleichterung. „Die Menschen werden denken, dass trotz Ihrer Familiengeschichte, Sie sind fein, aber das nur test zeigte ein negatives Ergebnis für drei von 1.000 möglichen Mutationen,“ Dr. Markman sagt.

Dr. Markman warnt auch davor, die Verbraucher vor zu glauben, dass ein negatives Ergebnis bedeutet, dass Sie nicht haben ein höheres Risiko für Brust -, Eierstock-oder Prostatakrebs—denn die meisten Krebserkrankungen werden nicht durch vererbte Mutationen. „Die Nachricht, dass ist ständig gegeben, was falsch ist, ist, dass die meisten Brust Krebserkrankungen sind im Zusammenhang mit einer vererbten genetischen mutation“, sagt Anita Johnson, MD, FACS -, Brust-Chirurgische Onkologe an unserem Krankenhaus in der Nähe von Atlanta. ‚In Wirklichkeit ist, dass die association der Fall ist, die weniger als 10 Prozent aller Brustkrebsfälle.‘

Gründe zur Sorge

Das Feld und die Studie der Genetik ist sehr Komplex, und der Durchschnittliche Verbraucher nicht über die Hintergründe, Kenntnisse oder Ausbildung, um vollständig zu erfassen die Beschränkungen von at-home-test oder die Bedeutung der Ergebnisse. Deshalb ist es gefährlich für einen medizinischen test angeboten werden, die über die Theke, mit den Ergebnissen Links zu jedem einzelnen zu interpretieren und zu entscheiden, nächste Schritte Dr. Markman sagt. „Ich glaube nicht, dass es realistisch ist zu glauben, die Menschen gehen, um follow-up mit einem Arzt danach, und das ist beängstigend“, sagt er. „Wenn Sie eine starke Familiengeschichte von Krebs oder sind besorgt über Ihr Risiko, kann Ihr Arzt, um einen test für Sie, dass die Bildschirme für alle möglichen genetischen Mutationen für diese Krebsarten. Ein großer Teil dieser ist die Interpretation der Ergebnisse verantwortlich.‘

Um die öffentliche erhöht, der Zugang zu genetischen Informationen ist ein lobenswertes Ziel, so lange wie die information geliefert wird, in vollem Kontext und mit ärztlicher Aufsicht, Dr. Markman sagt, fügte hinzu, dass genetische Tests sollten mehr mehr Menschen zugänglich. ‚Es ist einfach, es zu tun in einer Weise, dass Grenzen keine Gefahr des Missverständnisses“, sagt er.

Eine genetische Berater kann Ihnen helfen, überprüfen Sie Ihre persönlichen und Familiengeschichte von Krebs und zu diskutieren, entsprechende genetische Tests und screening-Empfehlungen für Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.