Gesundheit
Neue hepatitis-C-Medikament zeigt vielversprechende Ergebnisse in phase-II-Studien

Viel versprechende Ergebnisse aus einer phase-II-Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Gastroenterology schlage vor, das neue Medikament danoprevir zur aktuellen Standardtherapie (peginterferon und ribavirin) bei Patienten mit hepatitis C führt zu hohe raten der remission.

Die Ergebnisse geben Anlass zur Hoffnung, dass Roche das neue Medikament kann zur Verbesserung der Lebensqualität für Patienten mit hepatitis C.

Lead-Autor Dr. Patrick Marcellin, professor für Hepatologie an der Universität von Paris und Leiter der Viralen Hepatitis Research Unit im Hôpital Beaujon, Clichy, Frankreich, sagt:

„Trotz der jüngsten Fortschritte, die aktuelle hepatitis-C-Behandlung ist die Belastung für den Patienten und anfällig für unerwünschte Ereignisse.“

Der Zweck der phase-II-Studie ist es, herauszufinden, ob die neue Behandlung funktioniert gut genug, um zu rechtfertigen, eine größere phase-III-Studie. Es wird die beste Dosis zu verwenden und soll lernen, mehr über die Nebenwirkungen und wie Sie zu verwalten.

Im Falle dieser Studie, die Forscher behandelten 237 Patienten, die nicht erhalten keine Behandlung. Die Patienten wurden randomisiert entweder 12 Wochen von danoprevir oder placebo plus peginterferon alfa-2a und ribavirin, gefolgt von peginterferon alfa-2a und ribavirin.

Die Patienten, die danoprevir erhielten eine von drei Dosen: 300 mg alle 8 Stunden, 600 mg alle 12 Stunden oder 900 mg alle 12 Stunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.