Gesundheit
Wie wird die Alzheimer-Krankheit zu Entwickeln? Neuen Weg Gefunden

Ein zweiter Weg durch die Alzheimer entwickelt wurde entdeckt, nachdem Forscher eine Reihe neuer genetischer Marker für die Erkrankung.

Die meisten Alzheimer-genetische Forschung konzentriert sich auf die amyloid-beta, was dazu beiträgt, die Bildung von plaques gefunden in den Gehirnen von Menschen mit Alzheimer-Krankheit.

In dieser Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Neuron, Forscher waren in der Lage, Gene zu identifizieren, verbunden mit dem tau-protein, ein protein, das entwickelt sich im Gehirn wie die Alzheimer-Krankheit langsam fortschreitet.

Die Erkenntnisse können helfen, Ziele für eine andere Klasse von Medikamenten, die verwendet werden könnte für die Behandlung.

Laut dem leitenden Prüfarzt der Studie, Alison M. Goate, DPhil, der Samuel und Mae S. Ludwig Professor von Genetik in der Psychiatrie:

„Wir Messen die tau-protein im Liquor und identifizierten mehrere Gene, die im Zusammenhang mit hohen tau-und die auch Auswirkungen auf das Risiko für die Alzheimer-Krankheit. Soweit wir wissen, drei dieser Gene keinen Effekt auf amyloid-beta, was darauf hindeutet, dass Sie durch einen völlig anderen Weg.“
Es wurde aber auch darauf hingewiesen, dass eine vierte gen namens APOE, war verbunden mit erhöhten Mengen des tau-proteins. Frühere Studien haben festgestellt, eine Verbindung mit der gen-und amyloid-beta, was bedeutet, dass dieses gen beeinflusst mehr als ein Weg.

Goate, professor von der Genetik und co-Direktor von der Hoffnung Zentrum für Neurologische Erkrankungen, sagte:

„Es scheint APOE beeinflusst Risiko in mehr als einer Hinsicht. Einige der Effekte vermittelt werden durch amyloid-beta und anderen, die von tau. Schlägt vor, dass es gibt mindestens zwei Möglichkeiten, in denen die gene können Einfluss auf unser Risiko für die Alzheimer-Krankheit.“
In der größten Studie, die auf tau im Liquor, die Forscher analysierten Punkte entlang des Genoms in insgesamt 1,269 Menschen, die eine spinal taps als Teil eines Forschungsprojekts.

Das tau-protein ist, werden im Gehirn die Zellen, im Gegensatz zu amyloid, von dem bekannt ist, beeinflussen die Zellen des Gehirns von außen.

Erhöhte Konzentrationen von tau wurden mit verschiedenen Formen der Demenz, die nicht in Zusammenhang mit Alzheimer.

Die Forscher glauben, dass das überschüssige tau kann, hat mehr zu tun mit Demenz bei Alzheimer-Patienten als plaques.

Cruchaga, einen Assistenzprofessor der Psychiatrie, sagte: „Wir wissen, dass es einige Einzelpersonen mit hohen Stufen von amyloid-beta, die nicht entwickeln Alzheimer-Krankheit. Wir wissen nicht, warum das so ist, aber vielleicht könnte es damit zusammenhängen, dass Sie nicht haben, erhöhte tau-Ebenen.“

Die Gene, die gefunden wurden, zu beeinflussen tau Ebenen und Alzheimer-Risiko waren: GLIS3, TREM2, APOE und TREML2.

Goate glaubt, dass tau Ebenen könnte ein guter Indikator für das Alzheimer-Risiko und die Entwicklung der Krankheit.

Darüber hinaus hofft Sie, dass, wenn neue Medikamente könnten den Gegner tau könnten Sie wirksam verhindern, neurodegeneration, die Ursachen der Demenz.

Goate zu dem Schluss: „Seit zwei Mechanismen, die offenbar vorhanden sind, die Identifizierung potentieller drug targets entlang dieser Wege könnte sehr nützlich sein. Wenn Medikamente, die Einfluss auf tau Hinzugefügt werden könnten, um diejenigen, die Einfluss auf amyloid, wir könnten reduzieren das Risiko durch zwei verschiedene Wege.“

Eine frühere Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Diabetes identifiziert eine Beziehung zwischen Adipositas und Störungen verbunden mit dem tau-protein. Dies zeigt, dass das protein möglicherweise in Verbindung mit einem breiten Spektrum von Erkrankungen.

Geschrieben von Joseph Nordqvist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.