Gesundheit
Nonpathogenic Viren übertragen, während die fäkale Transplantationen

Gemeinschaften, die von Viren übertragen werden können, während die fäkale Transplantationen, laut einer Studie, veröffentlicht diese Woche im mBio, ein online open-access journal der American Society for Microbiology. Zum Glück für die Patienten, die dieses Verfahren verwenden, die gefundenen Viren übertragen werden, die in dieser Studie erscheinen für den Menschen ungefährlich.

Fäkale Transplantationen sind weit verbreitet für die Behandlung von therapierefraktärer Clostridium-difficile-Infektion mit mehr als 90% Heilungsrate. Das Verfahren ist erprobt für andere Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizdarm-Syndrom und Colitis ulcerosa. Während eine fäkale Transplantation, Hocker gesammelt von einem Spender, der einen gesunden Magen-Darm-Trakt ist gemischt, mit einer Lösung (oft Kochsalzlösung), und dann durch eine Darmspiegelung, Endoskopie, sigmoidsocopy oder Einlauf in einen Patienten mit einem Magen-Darm-Erkrankung. Diese transfers potentiell „guten“ Bakterien in einem Patienten. Ähnlich wie Blut Spenden, den Spenden-Kandidat ist getestet für hoch-Risiko-Viren wie HIV.

„Fäkale Transplantationen sind weit verbreitet in der Medizin jetzt, und Sie arbeiten, aber Sie Fragen sich vielleicht, was Viren sind, verschoben werden, zusammen mit der wünschenswerten Bakterien?“, sagte principal investigator der Studie, Frederic Bushman, PhD, Vorsitzender der Abteilung von Mikrobiologie, Perelman School of Medicine der University of Pennsylvania. „Den Spendern abgeschirmt werden sehr intensiv für die GI-Krankheiten und andere ansteckende Krankheiten, aber Sie sorgen sich um die unbekannte unbekannte, infektiöse Agenzien, die möglicherweise schlecht sein, aber nicht abgeschirmt.“

In der neuen Studie, die Forscher analysiert, die fäkale Transplantationen aus einer Hand von einem gesunden Spender, um drei Kinder mit chronischer Colitis ulcerosa. Die Kinder erhalten eine intensive Behandlung, ein Kurs von 22 bis 30 Transplantationen. Die Forscher gereinigte Viruspartikel von der poop der Spender und der Empfänger und führten Tiefe Sequenzierung um festzustellen, ob irgendwelche Viren übertragen wurden.

„Wir konnten sehen, bakterielle Viren bewegen sich zwischen Mensch und wir waren in der Lage zu lernen, einige Dinge über die übertragung, aber wir haben nicht alle Viren, die wachsen auf Tierische Zellen, die von Bedeutung sein können, infizieren und schädigen Patienten,“ sagte Dr. Buschmann. „Wir sahen, meist gemäßigten Bakteriophagen.“

Ein gemäßigtes virus nicht immer zu einer sofortigen Lyse folgenden Eintrag auf einen host, aber kann adoptieren, ein latent-state -, replizieren Ihr Genom zusammen mit dem host-Genoms nach der integration. Diese latenten Viren induzieren können, die während Zeiten von stress, platzen der Zelle, und befreie die neuen viralen Partikel in die Umwelt. Einige gemäßigten Bakteriophagen kann von medizinischem Interesse, wie diejenigen, die tragen toxin-Gene in sich tragen zu Antibiotika-Resistenz, aber Sie sind viel weniger problematisch als die Tierische Zelle Viren.

Gemäßigten Phagen erschienen übertragen werden vorzugsweise während fäkale Transplantationen. „Wir spekulieren, dass die gemäßigten Replikation Stil vorhanden ist, im Teil, zur Förderung der virus-Verbreitung zu ermöglichen, Viren zu erreichen, neue Umgebungen, in denen Sie gedeihen können“, sagte Dr. Buschmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.