Gesundheit
Die Verbesserung der Qualität der Lebensmittel durch die Untersuchung der mikrobiellen Zusammensetzung des roh-Milch

Erkenntnisse aus einer neuen Studie, berichtet in der Zeitschrift mBio, kann helfen, Lebensmittel Unternehmen bei der Verbesserung der Qualität der Milchprodukte. Die Forscher haben entdeckt, dass Bakterien in der Rohmilch Ankunft in molkereibetrieben sind sehr vielfältig und unterscheiden sich je nach Saison, aber immer noch enthalten eine Kern-mikrobiota.

„Das ultimative Ziel dieser Forschung ist, um Milchprodukte mit längerer Haltbarkeit, weniger Ausschuß und weniger Abfall. Wir wissen nicht, welche Einflüsse die Umgebung auf das mikrobiom auf unsere Lebensmittel, und diese Studie ist ein Schritt in diese Richtung“, sagte Maria Marco, PhD, associate professor, Department of Food Science & Technology, University of California-Davis und leitender Autor des Papiers. „Wenn wir besser verstehen können, und Steuern die Mikroben kommen in die Verarbeitung Einrichtungen, können wir vermeiden, einige der Verschwendung von Lebensmitteln.“

Die mikrobielle Zusammensetzung des roh-Milch hat einen Einfluss auf die Qualität, Haltbarkeit und Sicherheit der verarbeiteten Milch und andere Milchprodukte. Während die schädlichen Bakterien nur selten erreichen die Verbraucher, weil Sie während der Pasteurisierung zerstört, andere Bakterien kann die Ursache für den Verderb Probleme oder Mängel am Produkt, wie off-Aromen in Käse, was dazu führen kann, Produkt weggeworfen. Während Wissenschaftler haben sich intensiv mit der mikrobiellen ökologie von frischen Produkten und tierischen Produkten, wenig ist bekannt über die Einflüsse von Lagerung, transport und Verarbeitung von Einrichtungen.

In der neuen Studie, die Forscher zu ermitteln, die mikrobiota von roh-Milch gesammelt, für die großtechnische Herstellung von Produkten in Kalifornien. Kalifornien ist der größte Produzent von Milch in den Vereinigten Staaten, produzieren 20% der gesamten US-Milchproduktion. Die Wissenschaftler analysierten die Bakterien in der Rohmilch, die Ankunft in 899 Tankwagen an zwei verschiedenen Molkerei-Prozessoren in das California Central Valley im Herbst 2013 und im Frühjahr und Sommer 2014.

Bakterien variiert nach Saison und waren sehr vielfältig, mit etwa 50% der taxa vorhanden, die in weniger als 1% relative Häufigkeit. Als Vergleich, in etwa 20% der menschlichen fäkal-Gemeinschaften zusammengesetzt sind taxa unterhalb von 1% relativer Hülle und fülle. Milch hatte auch eine core-mikrobiom zusammengesetzt aus 29 verschiedenen taxa, einschließlich Streptococcus, Staphylococcus, und unbekannte Clostridiales.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.