Gesundheit
Studie links Außenluft mit Millionen von Frühgeburten

Wissenschaftler haben veröffentlichte eine große Studie, die links die Außenluft mit 2,7 Millionen Frühgeburten pro Jahr.

Die Studie, die federführend von einem team Des Stockholm Environment Institute (SEI) an der Universität von York, gefunden, dass im Jahr 2010 etwa 2,7 Millionen Frühgeburten Global – oder 18 Prozent aller Frühgeburten – wurden im Zusammenhang mit outdoor-Exposition gegenüber feinen Partikeln (PM2.5).

PM2.5 ist besonders schädlich für die menschliche Gesundheit, da es tief in der Lunge.

Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Behandlung von großen Quellen von PM2.5 – von diesel-Fahrzeugen, landwirtschaftlichen Abfall-Verbrennung retten könnte Babys‘ Leben und der Verbesserung der gesundheitlichen Ergebnisse.

Wenn ein baby geboren Frühgeborenen (weniger als 37 Schwangerschaftswochen), besteht ein erhöhtes Risiko von Tod oder langfristige körperliche und neurologische Behinderungen.

Im Jahr 2010 schätzungsweise 14,9 Millionen Geburten waren früh – etwa 4-5 Prozent der insgesamt in einigen europäischen Ländern, aber bis zu 15-18% in einigen afrikanischen und südasiatischen Länder. Wissenschaftler sagen, die menschlichen und wirtschaftlichen Kosten sind enorm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.