Gesundheit
WHO-Bericht Untersucht Geber Antwort Auf die Entwicklungsländer Während der H1N1-Pandemie

CIDRAP-Nachrichten untersucht, ein kürzlich veröffentlichten Bericht der WHO über, wie die Geberländer und die Organisationen reagierten auf den Bedarf von Entwicklungsländern während der H1N1 – (Schweinegrippe) – Pandemie. Im September hat die WHO schätzt die „64“ am wenigsten ausgestattete Länder erforderlich, einen Gesamtbetrag von $1,48 Mrd von Beihilfen für Impfungen, Medikamente und Verbrauchsmaterialien, Labor-und überwachungs-Dienstleistungen, Kommunikations-Fähigkeit, und andere Aktivitäten, um Antworten auf die Pandemie“, so der Nachrichten-Dienst.

Nach CIDRAP, ist der Bericht (.pdf), mit dem Titel „Dringend Unterstützung für Entwicklungsländer“ Antworten auf die H1N1-Influenza-Pandemie“ stellt fest, dass „[w]ährend die Geberländer und-Organisationen haben gut reagiert auf die Notwendigkeit für die Pandemie-Grippe-Impfstoff für Entwicklungsländer, … [D]IE Höhe der Ressourcen gegeben für Dinge wie Gesundheitssystem Planung, healthcare worker Weiterbildung, Stärkung der Kommunikations -, humanitäre Bereitschaft, und die öffentliche Gesundheit Entscheidungsfindung hat gut gefallen unter der Notwendigkeit, die geschätzt wurde, im letzten Herbst.“

Der Artikel beschreibt der Bericht die Aufteilung der Mittel Lücken für pandemische Bereitschaft in Entwicklungsländern, ein update auf die Anzahl der H1N1-Impfstoff zu Spenden, um die Entwicklungsländer und die Mechanismen, durch die „Pandemie-bezogene Spenden erreicht haben,“ den Entwicklungsländern. Der news-service Hinweise der WHO zu veröffentlichen plant, einen zweiten Bericht über die Pandemie von Finanzierungslücken im Januar 2011 (Roos, 7/7).

Diese information wurde von nachgedruckt globalhealth.kff.org mit freundlicher Genehmigung von der Henry J. Kaiser Family Foundation. Sie können die gesamte Kaiser Daily Global Health Policy Report, Suche Archive und melden Sie sich für E-Mail-Zustellung an globalhealth.kff.org.

© Henry J. Kaiser Family Foundation. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.