Gesundheit
Chemotherapie Funktioniert Besser Mit Kurze Fasten-Perioden

Laut einer Studie, veröffentlicht in Science Translational Medicine, ein Teil der Wissenschaft, Familie, Zeitschriften -, Chemotherapie-Medikamente sind effektiver, wenn kombiniert mit Zyklen von kurzen, starken Fasten.

Außerdem, das Fasten auf eigene war, gezeigt, um wirksam zu sein bei der Behandlung der meisten Krebsarten in den Tieren geprüft wird, einschließlich der menschlichen Krebs-Zellen.

Die Forscher entdeckten, dass 5 von 8 Arten von Krebs bei Nagern reagiert auf das Fasten allein. Fasten, wie auch die Chemotherapie verzögert das Wachstum und die Ausbreitung von Tumoren.

Senior-Autor Valter Longo, professor für Gerontologie und biologische Wissenschaften an der Universität von Süd-Kalifornien, erklärt: und, ohne Ausnahme, „die Kombination von Fasten-Zyklen plus Chemotherapie wurde entweder mehr oder sehr viel effektiver als die Chemotherapie allein.“

Zum Beispiel, 20% der Mäuse, die mit besonders aggressiven Art von Kinder-Krebs, der sich ausgebreitet hatte während des ganzen Organismus geheilt waren mit mehreren Zyklen des Fastens in Verbindung mit einer Chemotherapie, während 40% der Mäuse, die mit einem begrenzten Ausbreitung der gleiche Krebs geheilt wurden. Keine Mäuse in beiden Fällen überlebte mit Chemotherapie allein.

Longo gewarnt, dass nur eine menschliche Studie, die über mehrere Jahre Bestand wäre in der Lage zu zeigen, wenn Menschen profitieren würden, die gleiche Behandlung.

Ergebnisse aus phase I der Studie mit Personen mit Eierstock -, Brust-und Harnwege Krebs, eingereicht zur Präsentation auf der Jahrestagung der American Society of Krebs-Onkologen. Durchgeführt wurde die Studie an der USC Norris Comprehensive Cancer Center und der Leitung von Onkologen Tanja Dorff und David Quinn, in Zusammenarbeit mit Longo.

Nur die Sicherheit einer Therapie, in diesem Fall, wenn Individuen tolerieren kann, Fasten für zwei Tage vor und einen Tag nach der Chemotherapie, die getestet wurden in der ersten phase.

Longo, erklärt:

„Wir wissen nicht, ob Menschen es ist effektiv. Es sollte Grenzen für die Patienten, aber ein patient sollte in der Lage sein zu gehen, um Ihre Onkologen und sagen, ‚Was von Fasten mit Chemotherapie oder ohne, wenn die Chemotherapie wurde nicht empfohlen oder in Betracht gezogen?“
Im Jahr 2010, eine Fallstudie mit selbst-berichteten Daten, veröffentlicht in der Zeitschrift Aging, ergab, dass 10 Menschen mit Krebs, der versuchte, Fasten-Zyklen erlebt weniger negative Effekte aus Chemotherapie.

Nach Longo, kann das Fasten nicht eine sichere option für alle. Die menschliche Studie nicht gehören Krebs-Patienten hatten Risikofaktoren, wie diabetes, oder bereits verloren hatte, die über 10% Ihres normalen Gewichts. Darüber hinaus Fasten kann zu Kopfschmerzen führen und den Blutdruck senken, die für einige Patienten könnte das Autofahren und andere Aktivitäten, die gefährlich sind.

Die Forscher fanden heraus, dass bei Mäusen, Fasten-Zyklen ohne Chemotherapie verzögert das Wachstum von Melanomen, Gliom, menschliche Neuroblastom-und Brustkrebs. Sie entdeckte, dass in mehreren Fällen, Fasten-Zyklen wurden als effektiver als die Chemotherapie.

Darüber hinaus Fasten verlängert das überleben bei Mäusen mit menschlichen Eierstock-Krebs. Die Forscher fanden heraus, dass bei Mäusen mit Melanom, die bösartigen Zellen wurde beständig nach einer Runde, in der das Fasten allein, jedoch nur eine Runde Fasten gezeigt, dass so effektiv wie Chemotherapie zur Verringerung der Ausbreitung von Krebs auf andere Organe im Körper.

Für alle Krebsarten die Forscher untersuchten, fanden Sie, dass Chemotherapie, kombiniert mit Fasten verzögert das Tumorwachstum und/oder begrenzt die Ausbreitung von Tumoren und verbessert das überleben.

Die Forscher fanden heraus, dass, obwohl das Wachstum der großen tumor Massen nahm mit mehreren Fasten und Chemotherapie-Zyklen, Krebs-freie überleben nicht erreicht werden konnte. Longo glaubt, dass die Zellen im inneren einen großen tumor sein könnte, geschützt ist, oder dass die verschiedenen Mutationen in einem großen tumor kann es mehr anpassbar.

Longo, sagte, dass in der Mehrzahl der Krebspatienten, Onkologen haben mindestens eine Möglichkeit, um den Darmkrebs bekämpfen, bevor es wächst zu groß.

Um zu versuchen zu verstehen, die Auswirkungen des Fastens, Longo und Mitarbeitern am National Institute on Aging erforscht im detail, eine Art von Brustkrebs.

Sie fanden heraus, dass Krebs Zellen Nährstoffe entzogen versucht zu generieren, neue Proteine und nahm Schritte, um weiter zu wachsen und zu teilen, während die normalen Zellen in einen Zustand ähnlich dem Winterschlaf.

Nach Longo, das Ergebnis war eine „Kette von Ereignissen“, die führte zu der generation von schädlichen freien radikalen-Moleküle, die brach der Krebs Zellen‘ eigenen DNA und verursacht Ihre Zerstörung.

Longo, sagte:

„die Zelle ist, in der Tat, Begehen zellulären Selbstmord. Was wir beobachten ist, dass die Krebszelle versucht, um den Mangel auszugleichen, all diese Dinge fehlen im Blut nach dem Fasten. Es kann versuchen, Sie zu ersetzen, aber es kann nicht.“
Die Studie unterstützt eine frühere Studie von Longo team veröffentlichte in den Verfahren der National Academy of Sciences im Jahr 2008.

In dieser Studie, die Forscher gezeigt, dass Fasten geschützt normalen Zellen gegen die Chemotherapie, obwohl Sie waren nicht in der Lage, um die Adresse der Wirkung auf Krebszellen. Darüber hinaus die Studie nur konzentriert auf eine einzelne Chemotherapie-Medikament und Krebs.

Doch die neue Studie zeigt, dass das Fasten nicht schützt Krebszellen, obwohl es macht Sie stärker gefährdet, ein Effekt Longo Anrufe „Differenzielle Stress-Sensibilisierung“.

Longo Interesse an Krebs und Fasten leitet sich von den Jahren der Forschung auf die positiven Effekte des Fastens in der Hefe und anderen Organismen. Vor 15 Jahren, Longo gezeigt, dass Sie verhungert Hefezellen geben Sie ein stress-resistent-Modus warten, da Sie für die Ernährung.

Longo sagt: „dagegen, die Mutationen in Krebszellen zu einem Preis kommen, wie ein Verlust der Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Umgebungen.“ Zum Beispiel hat er entdeckt, dass die Hefe gentechnisch verändert, um-Spiegel Krebszellen deutlich empfindlicher auf mehrere Toxine.

Longo erklärt:

„Ein Weg, um den Krebs zu besiegen-Zellen möglicherweise nicht um zu versuchen und finden Sie Medikamente, die Sie töten, speziell aber verwirren Sie durch die Erzeugung extremen Umgebungen, wie zum Beispiel das Fasten, dass nur normale Zellen können schnell reagieren.“
Longo die Mitarbeiter waren führen Autoren Changhan Lee, ein student im Aufbaustudium in Longo ‚ s Labor an der USC Davis School of Gerontology, und Lizzia Raffaghello, ein Forscher an dem Giannina Gaslini-Institut in Genua, Italien. Andere co-Autoren waren Min Wei, research assistant professor in der Gerontologie an der USC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.